Das Schlangenei

BR Deutschland USA 1976/1977 Spielfilm

Inhalt

Berlin in den 1920er Jahren: Die Hyperinflation hat das Zirkusartistentrio, bestehend aus dem US-Amerikaner und Trapezartist Abel Rosenberg, seinem Bruder Max und dessen Frau Manuela arbeitslos gemacht. Als sich der depressive Max das Leben nimmt und Abel in den Verdacht gerät, an einer mysteriösen Mordserie beteiligt zu sein, finden Abel und Manuela Obhut bei einem früheren Bekannten. Der Wissenschaftler Dr. Vergérus bietet ihnen neben einer Unterkunft auch Arbeit auf dem Gelände seiner Klinik an. Bald findet Abel heraus, dass Dr. Vergérus hinter den Morden steckt und mit durch die Massenarbeitslosigkeit bedingten hungernden Menschen medizinische Experimente durchführt.

Als die Polizei schließlich den dubiosen Machenschaften des Arztes auf die Schliche kommt, ist Manuela bereits wahnsinnig geworden. Bevor er verhaftet werden kann, begeht Dr. Vergérus mit einer Zyankalikapsel Selbstmord. Abel, der in die Schweiz ausgewiesen werden soll, versucht seine eigene Haut zu retten und taucht unter.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Deutsche Dialoge

Kamera

Standfotos

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Choreografie

Stunt-Koordination

Darsteller

Herstellungsleitung

Dreharbeiten

    • 06.10.1976 - 05.02.1977: München, Berlin; Bavaria-Atelier München-Geiselgasteig [69 Drehtage]
Länge:
3256 m, 119 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.09.1977, 49384, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 26.10.1977, Berlin, Gloria-Palast;
TV-Erstsendung: 04.02.1980, ZDF

Titel

  • Weiterer Titel (US) The Serpent's Egg
  • Originaltitel (DE) Das Schlangenei

Fassungen

Original

Länge:
3256 m, 119 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.09.1977, 49384, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 26.10.1977, Berlin, Gloria-Palast;
TV-Erstsendung: 04.02.1980, ZDF

Auszeichnungen

FBW 1977
  • Prädikat: Besonders wertvoll