Bomben auf Monte Carlo

BR Deutschland 1959/1960 Spielfilm

Inhalt

Neuverfilmung des Romans von Fritz Reck-Malleczewen, die erheblich von der ersten Verfilmung mit Hans Albers abweicht: Eddie, ein unwiderstehlicher Draufgänger mit grobem Charme, ist der Kapitän eines heruntergekommenen Kanonenboots, der einzigen Einheit des Zwergstaats Dorado. Während des Karnevals verliebt Eddie sich in die als Zofe verkleidete Prinzessin Marina. Derweil plant der verbrecherische Premierminister einen Staatsstreich, den Eddie mit einigen wohlgesetzten Kinnhaken und Kanonenschüssen verhindern kann.

Weitere Verfilmung des Stoffes:
"Bomben auf Monte Carlo", 1931, Hanns Schwarz.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Nizza, Monte Carlo, Schleißheim b. München
Länge:
2402 m, 88 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.03.1960, 21864, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 21.02.1968, 21864, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 11.03.1960, Essen, Lichtburg

Titel

  • weiterer Titel (FR) Ça peut toujours servir
  • Originaltitel (DE) Bomben auf Monte Carlo
  • sonstiger Titel Eddie läßt die Bombe platzen

Fassungen

Original

Länge:
2402 m, 88 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.03.1960, 21864, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 21.02.1968, 21864, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 11.03.1960, Essen, Lichtburg