All My Loving

Deutschland 2018/2019 Spielfilm

Inhalt

Die drei Geschwister Stefan, Julia und Tobias haben sich in ihrem bürgerlichen Alltag eingerichtet. Äußerlich betrachtet geht es ihnen gut, doch allen dreien wird immer mehr bewusst, dass es Leerstellen gibt, dass irgendetwas schiefläuft, dass sich etwas ändern muss in ihrem Leben. Stefan, 41, erfolgreicher Pilot und ein echter Frauenmagnet, verbringt seine Tage bisher als unbeschwerter Hedonist. Doch plötzlich spielt die Gesundheit nicht mehr mit, und die Begegnung mit seiner Tochter Vicky, die er mit einer früheren Affäre gezeugt hat, wirft ihn aus dem Gleis. Julia, 44, macht mit ihrem Mann Urlaub in Italien und nimmt sich dort eines angefahrenen Straßenhundes an. Dabei wird sie vom Schmerz über den Tod ihres Sohnes eingeholt. Und Tobias, 34, der mit einer Karrierefrau verheiratet ist, drei Kinder versorgt und mit dem eigenen Studium einfach nicht zum Ende kommt, soll nach dem Willen der Geschwister nun auch noch den kranken Vater pflegen.

Edward Bergers Film porträtiert drei Menschen auf der Suche nach Glück und innerem Frieden. In drei intensiven Charakterstudien wird das Bild einer unsicheren Generation in einer sich rasant verändernden Welt umrissen.

Quelle: 69. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Continuity

Szenenbild

Ausstattung

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Ton-Design

Musik

Darsteller

Co-Produzent

Redaktion

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 12.06.2018 - 20.07.2018: Köln, Hamburg, Turin
Länge:
118 min
Format:
DCP, 1:2,35 (CinemaScope)
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.02.2019, 187144, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.02.2019, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart (DE): 23.05.2019

Titel

  • Originaltitel (DE) All My Loving
  • Arbeitstitel (DE) Geschwister

Fassungen

Original

Länge:
118 min
Format:
DCP, 1:2,35 (CinemaScope)
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.02.2019, 187144, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.02.2019, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart (DE): 23.05.2019