Va banque. Der Mut zum Glück

Va banque. Der Mut zum Glück

Deutschland 1920, Spielfilm

Inhalt

Drama im Sportler-, Spieler- und Gesellschaftsmilieu: Der flotte aber mittellose Herrenreiter Herbert von Hochberg verliebt sich in die schöne Kaufmannstochter Hella. Doch der strenge Vater zwingt sie dazu, einen reichen Prinzen zu heiraten. Hella liebt Herbert, fügt sich aber dem unerbittlichen Willen des Vaters. Herbert beginnt zu spielen. Als er alles verliert, erschießt er sich.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Leo Lasko
Drehbuch:Robert Liebmann, Georg Jacoby
Kamera:Willy Großstück
  
Darsteller: 
Fritz KortnerS. M. Wulff
Edith MellerHella, seine Tochter
Meinhardt MaurKrojanker
Charles Willy KayserHerbert von Hochberg, Herrenreiter
Niels PrienPrinz Isenburg
Erich PabstAristid, Kammerdiener bei Wulf
Fritz BeckmannKorn, Buchmacher
Gerhard RitterbandFritz, Piccolo
  
Produktionsfirma:Titanic-Film GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Leo Lasko
Drehbuch:Robert Liebmann, Georg Jacoby
Kamera:Willy Großstück
Bauten:Robert Neppach, Robert A. Dietrich
Kostüme:Chr. A. Drecoll
  
Darsteller: 
Fritz KortnerS. M. Wulff
Edith MellerHella, seine Tochter
Meinhardt MaurKrojanker
Charles Willy KayserHerbert von Hochberg, Herrenreiter
Niels PrienPrinz Isenburg
Erich PabstAristid, Kammerdiener bei Wulf
Fritz BeckmannKorn, Buchmacher
Gerhard RitterbandFritz, Piccolo
  
Produktionsfirma:Titanic-Film GmbH (Berlin)
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm

Titel

Originaltitel (DE) Va banque. Der Mut zum Glück

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche