• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Walter Kreye

Darsteller
Oldenburg

Biografie

Walter Kreye wurde am 18. Juli 1942 in Oldenburg als Sohn des Schriftstellers und Rundfunkredakteurs Walter Arthur Kreye geboren. Er studierte an der Schauspielschule Bochum. Erste Engagements brachten ihn nach Hamburg an das Thalia Theater und das Schauspielhaus, an die Schaubühne Berlin sowie die Staatstheater von Hannover und Stuttgart.

Seit Ende der 1980er Jahre ist Walter Kreye durch Auftritte in zahlreichen Fernsehproduktionen vor allem im Krimigenre bekannt geworden, in verschiedenen Rollen etwa beim "Tatort", "Polizeiruf 110" sowie "Ein Fall für zwei".

Nur vereinzelt ist Walter Kreye in Kinofilmen zu sehen. So trat Kreye als Dortmunder Vereinspräsident im Fußball-Drama "Nordkurve" (Adolf Winkelmann, 1992) und als alternder Voyeur in "Katze im Sack" (Florian Schwarz, 2004) auf. Außerdem übernahm er Nebenrollen unter anderem in "Solo für Klarinette" (Nico Hofmann, 1997), "Mondscheinkinder" (Manuela Stacke, 2006) sowie der neuseeländischen Produktion "Te Rua" (1991).

 

Filmografie

2015/2016
  • Darsteller
2012/2013
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2007/2008
  • Darsteller
2006/2007
  • Darsteller
2006/2007
  • Darsteller
2006-2008
  • Darsteller
2006
  • Darsteller
2005/2006
  • Darsteller
2005
  • Darsteller
2004/2005
  • Darsteller
2004-2006
  • Darsteller
2004
  • Darsteller
2003/2004
  • Darsteller
2003/2004
  • Darsteller
2003
  • Darsteller
2001/2002
  • Darsteller
2001
  • Darsteller
2000/2001
  • Darsteller
2000
  • Darsteller
2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1999
  • Darsteller
1999
  • Darsteller
1998
  • Darsteller
1998
  • Darsteller
1997/1998
  • Darsteller
1997
  • Darsteller
1997
  • Darsteller
1997
  • Darsteller
1996/1997
  • Darsteller
1996
  • Darsteller
1995/1996
  • Darsteller
1993
  • Darsteller
1992
  • Darsteller
1992
  • Darsteller
1990/1991
  • Darsteller
1990/1991
  • Darsteller
1989/1990
  • Darsteller
1989
  • Darsteller
1986/1987
  • Darsteller