• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Nordkurve

Deutschland 1992 Spielfilm

Inhalt

"Samstag ist der Tag" – ganz besonders im Ruhrgebiet. Der Dortmunder Regisseur Adolf Winkelmann zeigt Schicksale rund um ein Bundesligaspiel im Westfalenstadion. Hardcore-Fan Gottschalk schmuggelt Tauben und betrinkt sich im Vereinslokal. Der Wirt Teddy wird von seiner Frau Uschi mit dem Ersatzspieler Niebitsch betrogen. Niebisch soll die Chance zum großen Auftritt erhalten, doch er hält dem Druck nicht stand. Krawallmacher Hubsi demütigt ihn und hinterlässt ein kleines Schlachtfeld. Unterdessen bemüht sich Vereinspräsident Vischering um eine attraktive Journalistin und eine Einladung ins "Aktuelle Sportstudio", während der Verein vor der Pleite steht und der schmierige Spielevermittler Beyer an seinem Stuhl sägt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Dortmund und Umgebung
Länge:
2880 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.11.1992, 68672, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 25.05.1994, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Nordkurve

Fassungen

Original

Länge:
2880 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.11.1992, 68672, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 25.05.1994, ARD

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1993
  • Filmband in Gold, Bester Schnitt
  • Filmband in Gold, Beste Regie
  • Filmband in Gold, Darstellerische Leistungen