Darsteller, Regie, Drehbuch
Hamburg

Biografie

Ingo Haeb, geboren 1970 in Hamburg, studierte zunächst Film an der Kunsthochschule für Medien in Köln und absolvierte nach dem erfolgreichen Abschluss ein Studium im Fachbereich Drehbuch an der Deutschen Film- und Fernsehakademie (dffb) in Berlin. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören die Drehbücher zu Tom Schreibers Drama "Narren" (2003) und den Komödien "Am Tag als Bobby Ewing starb" (2005), "Die Schimmelreiter" (2008) und "Hochzeitspolka" (2010), alle drei inszeniert von Lars Jessen.

Daneben war er als Schauspieler in kleineren Rollen unter anderem in Stefan Krohmers "Sie haben Knut" (2003) und Ulrich Köhlers "Montag kommen die Fenster" (2006) zu sehen. Sein Debüt als Langfilmregisseur gab Haeb 2006 mit dem TV-Drama "Neandertal" (in Co-Regie mit Jan-Christoph Glaser), zu dem er auch das Drehbuch schrieb. Sein zweiter Langfilm, die Tragikomödie "Sohnemänner" startete im Frühjahr 2012 in den deutschen Kinos.

Im gleichen Jahr war Haeb als Drehbuchautor an Lars Jessens Komödie "Fraktus", über die Wiedervereinigung einer legendären Elektropop-Band, beteiligt. Für die TV-Krimireihe "Bloch" schrieb er das Drehbuch zu der Folge "Die Lavendelkönigin" (2013, Regie: Michael Verhoeven); gemeinsam mit Christina Ebelt verfasste er das Buch zu Nicole Weegmanns hoch gelobtem TV-Drama "Es ist alles in Ordnung" (2014), über häusliche Gewalt in einer scheinbar glücklichen Mittelstandsfamilie.

Beim Münchner Filmfest 2014 wurde Haebs nächste Regiearbeit "Das Zimmermädchen Lynn" uraufgeführt: Ein kammerspielartiges Drama über eine einsame junge Frau, die auf ungewöhnliche Weise die Nähe anderer Menschen sucht. Hauptdarstellerin Vicky Krieps wurde in München mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino als Beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet; beim World Film Festival Montréal 2014 erhielt der Film den FIPRESCI-Preis sowie den Wettbewerbspreis für den Besten künstlerischen Beitrag. Im Mai 2015 startete "Das Zimmermädchen Lynn" in den deutschen Kinos.

Neben seiner Tätigkeit als Autor und Regisseur arbeitet Haeb als Dozent für Drehbuch und Dramaturgie an der Kunsthochschule für Medien in Köln.

 

FILMOGRAFIE

2016/2017
  • Drehbuch
2013/2014
  • Regie
  • Drehbuch
2011/2012
  • Drehbuch
2010/2011
  • Regie
  • Drehbuch
2009/2010
  • Drehbuch
2008
  • Drehbuch
2006
  • Regie
  • Drehbuch
2005/2006
  • Regie
  • Drehbuch
2004/2005
  • Darsteller
  • Drehbuch
2004-2006
  • Darsteller
2003
  • Darsteller
2002/2003
  • Regie 2. Stab
  • Drehbuch
2002/2003
  • Darsteller
2000
  • Darsteller
1999
  • Regie
  • Drehbuch