Sohnemänner

Deutschland 2010/2011 Spielfilm

Inhalt

Der Enddreißiger Uwe hat den Eindruck, dass seine 83-jährige Großmutter Hilde in einem Hamburger Pflegeheim nicht gut genug aufgehoben ist. Also holt er sie kurzerhand ab und bringt sie in das Haus seines wohlhabenden Lebensgefährten, tief im Schwarzwald. Das Problem bei der Sache: Er hat die Aktion nicht mit seinem Vater und Hildes Sohn Edgar abgesprochen, findet er doch, dass der sich sowieso nie ausreichend um seine Mutter gekümmert hat.

Auf einmal jedoch entwickelt Edgar fürsorgliche Gefühle. Er folgt dem "Entführer" in den Schwarzwald, wo sich inmitten einer idyllischen Natur ein subtiler Wett- und Machtkampf zwischen den beiden grundverschiedenen Männern entspinnt. Was die alte Hilde selbst wirklich will und wo sie sich am wohlsten fühlen würde – bei Edgar, Uwe oder im Hamburger Altenstift – tritt dabei völlig in den Hintergrund.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 11.08.2010 - 23.09.2010: Schwarzwald
Länge:
2899 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.01.2012, 131332, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 03.10.2011, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 19.04.2012

Titel

  • Originaltitel (DE) Sohnemänner

Fassungen

Original

Länge:
2899 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.01.2012, 131332, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 03.10.2011, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 19.04.2012