Hochzeitspolka

Deutschland Polen 2009/2010 Spielfilm

Inhalt

Frieder ist Anfang dreißig und feiert gerne mit den anderen Jungs aus seiner Hardrockband. Als er aber ein lukratives Jobangebot bekommt, zieht er kurzerhand in die tiefste polnische Provinz, um dort die Leitung einer Fabrik zu übernehmen. Dank seiner gutmütigen Art gewöhnt er sich schnell in die neue Umgebung ein, gewinnt das Vertrauen der Arbeiter und verliebt sich in die Bauerntochter Gosia. Der bevorstehenden Hochzeit steht eigentlich nichts mehr im Wege – bis Frieder am Abend seines Junggesellenabschieds unverhofft Besuch von den anderen Mitgliedern seiner Band bekommt. Damit nimmt das komödiantische Chaos seinen Lauf: Die Kulturen prallen aufeinander und schon bald kommt es zu aberwitzigen Missverständnissen und Konflikten. In dem turbulenten Durcheinander wird Frieder nicht nur mit seiner Vergangenheit konfrontiert, sondern auch mit Geschichten aus seiner Heimat, die er lieber für sich behalten hätte.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Script

Kamera-Assistenz

Optische Spezialeffekte

Standfotos

Storyboard

Requisite

Außenrequisite

Kostüme

Schnitt-Assistenz

Ton-Design

Geräusche

Mischung

Stunt-Koordination

Musik

Darsteller

in Zusammenarbeit mit

Redaktion

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Post-Production

Geschäftsführung

Erstverleih

Dreharbeiten

    • 29.09.2009 - 06.11.2009: NRW, Polen
Länge:
2708 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.08.2010, 123893, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 30.09.2010

Titel

  • Originaltitel (DE) Hochzeitspolka

Fassungen

Original

Länge:
2708 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.08.2010, 123893, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 30.09.2010