14. Pusan International Film Festival zeigt 17 deutsche Filme und Koproduktionen



Vom 8. bis 16. Oktober 2009 findet das 14. Pusan International Film Festival in Südkorea statt. 17 deutsche Filme und Koproduktionen werden zu sehen sein.


In der Sektion World Cinema werden präsentiert: "Schläft ein Lied in allen Dingen" (Andreas Struck), "Whisky mit Wodka" (Andreas Dresen), sowie die Koproduktionen "Das weiße Band" (Michael Haneke, DE/AT/FR/IT), "Altiplano" (Peter Brosens/Jessica Hope Woodworth, DE/BE/NL), "The Dust Of Time" (Theo Angelopoulos, DE/GR//RU),
"The Father Of My Children" (Mia Hansen-Løve, DE/FR), "Lourdes" (Jessica Hausner, AT/DE/FR), "Low Lights" (Ignas Miškinis, LT/DE), "The Milk of Sorrow" (Claudia Llosa, ES/DE/PE), "Persecution" (Patrice Chéreau, DE/FR), "Slovenian Girl" (Damjan Kozole, DE/SI/RS/HR) und "She, a Chinese" (Xiaolu Guo, DE/UK/FR).
In der Sektion für Dokumentar-, Animations- und Kurzfilme, Wide Angle werden der Dokumentarfilm "Endstation der Sehnsüchte" von Sung-Hyung Cho und der Kurzfilm "Please Say Something" von David O’Reilly (DE/IE) zu sehen sein.

"John Rabe" von Florian Gallenberger (DE/FR/CN) kommt in der Sektion Open Cinema und "Die Tür" von Anno Saul in der Sektion Midnight Session zur Aufführung.

A Window On Asian Cinema präsentiert Byambasuren Davaas Film "Die zwei Pferde des Dschinghis Khan".


Der Zusammenschluss nationaler europäischer Promotionsagenturen European Film Promotion (EFP), dessen Gründungsmitglied German Films ist, wird mit einem Stand auf dem Filmmarkt vertreten sein.

Das Festival gilt als das wichtigste Festival im asiatischen Raum und wird von der internationalen Produzentenvereinigung FIAPF als Wettbewerbsfestival für asiatische Nachwuchsregisseure anerkannt. Die Veranstaltung gilt als Sprungbrett für den asiatischen Filmmarkt, die europäischen Filme stoßen auf wachsendes Interesse der asiatischen Filmeinkäufer.

Quelle:
German Films