Altiplano

Deutschland Niederlande Belgien 2009 Spielfilm

Inhalt

Lyrischer Film-Essay über zwei Frauen, die mit persönlichen Tragödien und sozialen Missständen konfrontiert werden: Da ist auf der einen Seite die Foto-Kriegsberichterstatterin Grace, die nach einem traumatischen Einsatz in Bagdad ihrem Beruf den Rücken kehrt. Wenig später kommt ihr Lebenspartner, ein belgischer Arzt, unter ungeklärten Umständen in einem Dorf in den Anden ums Leben. Auf der anderen Seite ist da Saturnina, die in jenem Andendorf lebt und deren Verlobter an einer Quecksilbervergiftung stirbt. Ursache für die Quecksilberkontaminierungen sind Minenarbeiten. Saturnina kämpft nun mit allen Mitteln gegen die lateinamerikanische Minenindustrie und ihre Ausbeutung des Volkes. Auf der Andenhochebene Altiplano verknüpfen sich die Schicksale der beiden unterschiedlichen Frauen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera-Assistenz

Standfotos

Schnitt

Produzent

Associate Producer

Post-Production

Dreharbeiten

    • Juni 2008 - 31.10.2008: Peru, Bolivien
Länge:
109 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Dolby Digital, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.05.2010, 122819, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 20.05.2009, Cannes, IFF - Semaine de la Critique;
Kinostart (DE): 24.06.2010

Titel

  • Originaltitel (DE NL BE) Altiplano
  • Arbeitstitel (DE NL BE) Fragments of Grace

Fassungen

Original

Länge:
109 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Dolby Digital, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.05.2010, 122819, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 20.05.2009, Cannes, IFF - Semaine de la Critique;
Kinostart (DE): 24.06.2010

Auszeichnungen

International Film Festival Bangkok 2009
  • Grand Prix Golden Kinnaree