Querelle - Ein Pakt mit dem Teufel

BR Deutschland Frankreich 1982 Spielfilm

Inhalt

Fassbinders Verfilmung des Romans "Querelle de Brest" von Jean Genet: Querelle, ein junger Matrose, ermordet nach einem Drogengeschäft seinen Komplizen Vic. Er gibt sich dem Kneipenwirt Nono und dem korrupten Polizisten Mario hin, aber diese als Machtspiele inszenierten Erniedrigungen erfährt Querelle als Bestätigung seiner Identität. Zuneigung empfindet er jedoch erst dem Maurer Gil gegenüber, der einen Kollegen ermordet hat. Die Polizei macht den flüchtigen Gil für beide Morde verantwortlich. Querelle verrät Gil an die Polizei und verlässt als Liebhaber des Schiffsleutnants Seblon – dessen Tonband-Tagebuch zusammen mit dem Off-Erzähler als laufender Kommentar fungiert – die Stadt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

Standfotos

Kunstmaler

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Musik

Musikalische Leitung

Gesang

Darsteller

Sprecher

Geschäftsführung

Länge:
2929 m, 107 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Fujicolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.08.1982, 53328, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): August 1982, Montréal, IFF

Titel

  • Originaltitel (FR) Querelle
  • Originaltitel (DE) Querelle - Ein Pakt mit dem Teufel

Fassungen

Original

Länge:
2929 m, 107 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Fujicolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.08.1982, 53328, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): August 1982, Montréal, IFF