• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Paula

Deutschland Frankreich 2015/2016 Spielfilm

Inhalt

Filmbiografie der Malerin Paula Modersohn-Becker: 1876 in Dresden geboren, entdeckt Paula Becker bereits früh ihre Liebe zu Kunst und Kultur. Mit 16 zieht sie auf Wunsch ihrer Eltern kurzzeitig nach England, um Haushaltsführung und Englisch zu lernen; aber das Heimweh führt sie bald wieder nach Deutschland zurück. Dort beginnt sie auf Geheiß ihrer Eltern eine Ausbildung zur Lehrerin. Zugleich setzt sie alles daran, ihre Liebe zur Kunst und ihr Talent als Malerin auszuleben. Da sie als Frau nicht an der Berliner Kunstakademie zugelassen wird, besucht sie Zeichenkurse und festigt ihr handwerkliches Können. Sie schließt sich der Worpsweder Künstlerkolonie an und geht 1899 für einen überaus prägenden Studienaufenthalt nach Paris. Dort lernt sie Otto Modersohn kennen, den sie 1901 heiratet. Freunde und Wegbegleiter findet sie in der Künstlerin Clara Westhoff und deren späterem Mann, dem Schriftsteller Rainer Maria Rilke. Doch trotz ihres enormen Talents wird die Bedeutung von Paula Beckers Gemälden erst nach ihrem frühen Tod im Jahr 1907 erkannt. Heute gilt sie als eine der bedeutendsten Vertreterinnen des Expressionismus.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera

Art Director

Kostüme

Frisuren

Schnitt

Casting

Musik

Darsteller

in Co-Produktion mit

in Zusammenarbeit mit

Dreharbeiten

    • 14.09.2015 - 04.11.2015: Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Niedersachsen
Länge:
123 min
Format:
DCP, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.11.2016, 163554, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CH): 07.08.2016, Locarno, Filmfestival;
Aufführung (DE): 28.10.2016, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 15.12.2016

Titel

  • Originaltitel (DE) Paula

Fassungen

Original

Länge:
123 min
Format:
DCP, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.11.2016, 163554, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CH): 07.08.2016, Locarno, Filmfestival;
Aufführung (DE): 28.10.2016, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 15.12.2016

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2017
  • Lola, Bestes Kostümbild
  • Lola, Bestes Szenenbild
Bayerischer Filmpreis 2017
  • Beste Bildgestaltung