Luna Papa

Deutschland Österreich Schweiz Russland Frankreich Japan Tadschikistan 1998/1999 Spielfilm

Inhalt

Die 17-jährige Mamlakat lebt mit ihrem verwitweten Vater und ihrem durch die Kriegserlebnisse in Afghanistan verwirrten Bruder in einem kleinen Dorf in der Nähe von Samarkand, der Haupstadt Usbekistans. Ihr größter Traum ist es, Schauspielerin zu werden. Als eine Theatergruppe das Dorf besucht, wird Mamlakat im Dunkel der Nacht von einem Mann verführt, den sie für einen der Schauspieler hält. Bald nachdem die Truppe weitergezogen ist, stellt Mamlakat fest, dass sie schwanger ist; ihr Vater will sie nun unbedingt mit dem unbekannten Kindsvater verheiraten. Was folgt, ist eine Odyssee durch alle Theater der Gegend und eine Aneinanderreihung merkwürdiger und skurriler Ereignisse.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Standfotos

Maske

Kostüme

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 30.03.1998 - 26.04.1998: Tadschikistan
Länge:
2990 m, 109 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.06.2000, 85154, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 27.07.2000

Titel

  • Originaltitel (RU FR JP TJ DE) Luna Papa
  • Originaltitel (AT CH) Mondvater
  • Arbeitstitel Mondvater

Fassungen

Original

Länge:
2990 m, 109 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.06.2000, 85154, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 27.07.2000