• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Lila, Lila

Deutschland Schweiz 2008/2009 Spielfilm

Inhalt

Verfilmung des Bestsellers von Martin Suter. Deutschland, in den 1950er Jahren: David, ein junger, unscheinbarer Kellner, ist heimlich in die hübsche Marie verliebt, aber zu schüchtern, um den ersten Schritt zu wagen. Um endlich ihr Interesse zu wecken, gibt er ihr ein Roman-Manuskript zu lesen – das ihr so gut gefällt, dass sie es umgehend an einen Verlag weiterleitet. Und siehe da: Das Buch mit dem Titel "Lila, Lila" erweist sich als Verkaufsrenner. Das Problem bei der Sache: David hat den Roman gar nicht selbst geschrieben, sondern das Manuskript in einem Trödelladen entdeckt. Und der wahre Autor, ein abgehalfterter Herumtreiber, lässt nicht lange auf sich warten, um den Hochstapler zu erpressen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Standfotos

Titelgrafik

Szenenbild

Außenrequisite

Innenrequisite

Maske

Kostüme

Schnitt

Ton-Schnitt

Synchron-Ton

Mischung

Stunt-Koordination

Stunts

Casting

Musik

Darsteller

in Co-Produktion mit

Co-Produzent

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 03.06.2008 - 24.07.2008: Berlin, Leipzig
Länge:
2846 m, 108 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.07.2009, 118942, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 17.12.2009

Titel

  • Originaltitel (DE CH) Lila, Lila
  • Weiterer Titel (DE CH) LilaLila

Fassungen

Original

Länge:
2846 m, 108 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.07.2009, 118942, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 17.12.2009