• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Alexander Khuon

Darsteller, Regie
Freiburg im Breisgau

Biografie

Alexander Khuon, geboren am 10. März 1979 in Freiburg im Breisgau, absolviert von 1999 bis 2001 eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Bereits während dieser Zeit absolviert er im Rahmen seines Studiums erste Bühnenauftritte, so etwa 2001 auf der Studiobühne des Dresdner Staatsschauspiels. Nach einem Engagement am Kölner Schauspielhaus (2003-2005) ist Khuon seit dem Jahr 2005 als festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin zu sehen. Von der Fachpresse und den Feuilletons hoch gelobt, spielt Khuon auf der Bühne in zahlreichen Klassikern wie "Hamlet", "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" oder "Don Karlos", aber auch in modernen Stücken wie Neil LaButes "Adam" oder Jon Fosses "Der zweite junge Mann".

Mit dem Film kommt Alexander Khuon erstmals 1996 in Berührung, als er einen kleinen Part in der TV-Serie "Freunde fürs Leben" übernimmt. Bei Dominik Grafs und Michael Althens Film-Essay "München – Geheimnisse einer Stadt" zeichnte Khuon 1999 für die Aufnahmeleitung verantwortlich. Seine Auftritte vor der Kamera beschränken sich in den folgenden Jahren auf sehr wenige Rollen. Erst 2008 gibt Khuon mit einer Hauptrolle in "Die Entdeckung der Currywurst" sein Kinodebüt. In Alain Gsponers Komödie "Lila, Lila" wird er 2009 an der Seite von Daniel Brühl zu sehen sein.

 

Filmografie

2016/2017
  • Darsteller
2015/2016
  • Regie
2014/2015
  • Darsteller
2014
  • Darsteller
2013/2014
  • Darsteller
2012/2013
  • Darsteller
2012-2015
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2011
  • Darsteller
2009
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2007/2008
  • Darsteller
2006
  • Darsteller