Hoppla, jetzt kommt Eddie

BR Deutschland Schweiz Großbritannien 1958 Spielfilm

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Falk Schwarz
Auch ein Eddie kann sich verstolpern
Kann noch jemand so charmant gewinnend und zugleich ein wenig blöd siegesgewiss lächeln wie dieser französische Haudraufcasanova? Es macht schon Spaß, ihm zuzuschauen, wie er sich mit seinem „Boxberater“ Henri Cogan, den er aus Frankreich mitbrachte, prügelt. Cogan setzt, stellt und legt sich immer genauso hin, dass Eddie ihn über die Schulter hieven kann, ihm punktgenaue (Daneben-) Treffer verpasst und ihn über Tische und Bänke fliegen lässt. Klar, Eddie besiegt alle und dass wir ihn damals als Studenten im Arrikino in München in der Spätvorstellung zum Kult werden liessen, bedeutete auch: Hoppla, den Mann nehmen wir nicht ernst. Doch nimmt dieser Film ihn ernst? Schon ein bisschen. Obwohl wir vielleicht den Autor Curt Johannes Braun fragen möchten, wie denn das alles zusammenhängt - mit den falschen Schwestern, der richtigen Detektivin und den richtigen Schwestern. Ein Besetzungsdschungel, wo sich die angeblich Schönen gar nicht recht unterscheiden lassen. Die Weltformel ist gefunden - darum geht‘s. Benzinersatz zum Fast-Nulltarif. Das will eine mörderische Lobby nicht zulassen und möchte die Formel verschwinden lassen (gesponsert von wem?). Aber hätte es nicht auch ein bisschen drunter sein können? Oder hat der Rezensent - also ich - die Parodie nicht verstanden? Auf jeden Fall: wie der arme Günther Lüders hier behandelt wird, wie Eddie ihm Handschellen mit seiner Angehimmelten (becircend weiblich: Maria Sebaldt) anlegt, um sie zusammenzuschmieden - das geht zu weit. Man stelle sich vor, sie müsste mal und was soll dann der angekettete scheue Lüders derweil machen? Alptraum für beide. Aber wir packen den Film an der falschen Stelle. Alles Märchen, alles Zauber, alles ganz gut und spannend gemacht, wenn auch unübersichtlich. Aber leider bodenschwer. So wenig elegant war Eddie in den französischen Filmen nie. Deutsche Bodenhaftung. Produzent Kurt Ulrich hatte sehr spät und ein bisschen danebengegriffen, als er ihn unter Vertrag nahm. Produzentenpech.

Credits

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Standfotos

Darsteller

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • Hamburg, Travemünde, Kopenhagen
Länge:
92 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.05.1958, 17121, ab 16 Jahre

Aufführung:

Uraufführung (DE): 11.06.1958

Titel

  • Originaltitel (DE) Hoppla, jetzt kommt Eddie

Fassungen

Original

Länge:
92 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.05.1958, 17121, ab 16 Jahre

Aufführung:

Uraufführung (DE): 11.06.1958