• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Fack Ju Göhte 2

Deutschland 2014/2015 Spielfilm

Inhalt

Fortsetzung des Kassenerfolgs aus dem Jahr 2013. Der Ex-Gauner Zeki ist inzwischen Lehrer und erfreut sich dank seiner ungewöhnlichen Methoden großer Beliebtheit bei den Schülern. Allerdings wird er bald auf eine neue Bewährungsprobe gestellt, denn im Auftrag der Schuldirektorin Frau Gerster soll er eine Klassenfahrt begleiten – nach Thailand. Mit dieser ungewöhnlichen Aktion will Frau Gerster den Ruf der Goethe-Gesamtschule verbessern und dem elitären Schillergymnasium Konkurrenz machen, das ebenfalls eine Klasse nach Thailand schickt.

Es ist natürlich klar, dass der ungehobelte Zeki im Land des Lächelns für allerlei Irritationen sorgt. Während seine partyfreudige Schülerbande mächtig aufdreht, wittert er selbst die Chance, in Thailand die verschollene Diamantenbeute aus einem alten Coup zu finden. Die größte Gefahr droht allerdings von ganz anderer Seite, denn zu allem Überfluss haben es sich die Schüler der Schillerschule und deren Lehrer Herr Wölki zum Ziel gemacht, Zekis pädagogische Maßnahmen zu torpedieren.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Continuity

Drehbuch

Kameraführung

Steadicam

Visuelle Effekte

Standfotos

Licht

Szenenbild

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Garderobe

Casting

Darsteller

Produzent

Executive Producer

Producer

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 17.12.2014 - 15.05.2015: München, Unterhaching, Berlin, Krabi, Phuket, Bangkok u.a.
Länge:
115 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.09.2015, 153390, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 10.09.2015

Titel

  • Originaltitel (DE) Fack Ju Göhte 2

Fassungen

Original

Länge:
115 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.09.2015, 153390, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 10.09.2015

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2016
  • Lola, besucherstärkster deutscher Film des Jahres
Bayerischer Filmpreis 2016
  • Pierrot, Beste Darsteller - Nachwuchspreis