• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Drei Chinesen mit dem Kontrabaß

Deutschland 1998/1999 Spielfilm

Inhalt

Als der angehende Berliner Architekt Paul in dieser schwarzen Komödie verkatert und ohne Erinnerung an die vorangegangene Nacht erwacht, findet er seine Geliebte tot auf dem Fußboden vor und befürchtet irrtümlich, sie umgebracht zu haben. Sein Freund Max macht ihm in seiner Eigenschaft als Chirurg ein makabres Hilfsangebot: den Körper in kleine Einzelteile zu zerlegen, um diese dann über die hauseigene Toilette zu entsorgen. Bei der Abwicklung stören jedoch genervte Nachbarn und andere ungebetene Gäste – vor allem der heimliche Liebhaber von Pauls Freundin, der den wahren "Tathergang" nur zu gut kennt, sowie Pauls Geschäftspartnerin Rike, die unbedingt eine gemeinsame Präsentation mit ihm fertig stellen will.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Co-Regie

Regie-Assistenz

Dramaturgie

Kamera

Kamera-Assistenz

Ausstattung

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Mischung

Stunt-Koordination

Darsteller

Produzent

Redaktion

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Späterer Verleih

Dreharbeiten

    • 27.10.1998 - 11.12.1998: Berlin
Länge:
2405 m, 88 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 10.01.2000, 83848, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 2002, Vox

Titel

  • Originaltitel (DE) Drei Chinesen mit dem Kontrabaß

Fassungen

Original

Länge:
2405 m, 88 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 10.01.2000, 83848, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 2002, Vox

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2000
  • Lola, Bester Nebendarsteller