• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Stille nach dem Schuß

Deutschland 1999/2000 Spielfilm

Inhalt

Bibiana Beglau spielt die fiktive RAF-Terroristin Rita Vogt. Nachdem bei einer Aktion zur Befreiung ihres Freundes die Aktion aus dem Ruder gerät und ein Anwalt erschossen wird, flieht sie nach Ostberlin. Ein neues Leben in der DDR – unter falschem Namen als Arbeiterin – beginnt mit Hilfe des Ministeriums für Staatssicherheit.

Als jedoch im West-Fernsehen Ritas Fahndungsfoto gezeigt wird, ist sie erneut gezwungen, ein neues Leben mit neuer Identität zu beginnen. Eine Ausreise in die UdSSR scheitert, ihre Liebesbeziehung zu einem jungen Mann zerbricht, und mit dem Fall der Mauer fliegen schließlich die untergetauchten Terroristen auf. Ein letztes Mal versucht Rita zu fliehen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch-Mitarbeit

Kamera-Assistenz

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Mischung

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Prädikat

    • : Besonders wertvoll

Dreharbeiten

    • 14.09.1999 - 08.12.1999: Gera und Umgebung, Paris, Ostsee, Rügen, Baltikum, Berlin
    • 14.09.1999 - 08.12.1999: Studio Babelsberg Potsdam-Babelsberg
    • 14.09.1999 - 08.12.1999: Gera und Umgebung, Paris, Ostsee, Rügen, Baltikum, Berlin
Länge:
2793 m, 102 min
Format:
35mm, 1:1.85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.05.2000, 84852, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 16.02.2000, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 14.09.2000;
TV-Erstsendung (DE): 08.09.2003, Arte

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Stille nach dem Schuß
  • Verleihtitel (US GB) The Legends of Rita

Fassungen

Original

Länge:
2793 m, 102 min
Format:
35mm, 1:1.85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.05.2000, 84852, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 16.02.2000, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 14.09.2000;
TV-Erstsendung (DE): 08.09.2003, Arte