Der Henker von London

BR Deutschland 1963 Spielfilm

Inhalt

Gruselkrimi nach dem Vorbild der Edgar-Wallace-Reihe. In London gibt es gleich zwei grausame Verbrechensserien: Ein geheimes Gericht verurteilt im Namen der Gerechtigkeit vermeintliche Schwerverbrecher und richtet sie hin. Und ein wahnsinniger Arzt trennt Frauen die Köpfe ab, um mit ihnen zu experimentieren. Ein Inspektor von Scotland Yard, dessen Schwester einmal einem Sexualmord zum Opfer fiel, ermittelt in beiden Fällen. Ihm zur Seite stehen seine Freundin, die Tochter eines pensionierten Richters, der für seine harten Urteile bekannt war, und ein gewitzter Reporter, der nicht der ist, der er zu sein scheint.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Kamera

Kostüme

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 02.09.1963 - 08.10.1963: London; CCC-Studios Berlin-Spandau
Länge:
2570 m, 94 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.11.1963, 31192, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 22.11.1963 [in mehreren Städten]

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Henker von London

Fassungen

Original

Länge:
2570 m, 94 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.11.1963, 31192, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 22.11.1963 [in mehreren Städten]