Das Morphus-Geheimnis

Deutschland Schweiz 2008 Spielfilm

Inhalt

Der 10-jährige Nicki hat es nicht leicht. In der Schule wird der musikalisch begabte Junge wegen seines Lampenfiebers oft verspottet und ist das Opfer böser Scherze. Als dem Jungen eines Tages unbemerkt eine überaus wertvolle Musik-Komposition in die Schultasche fällt, beginnt für Nicki das Abenteuer seines Lebens: "Morphus", so der Name des Musikstücks, war die letzte Komposition des großen Ludwig van Beethoven, und sie besitzt magische Kräfte: Wenn man sie spielt, versetzt sie alle Zuhörer in einen tiefen Schlaf. Erwecken kann man die Schlafenden nur, indem man die Melodie noch einmal spielt – rückwärts. Dummerweise sind die zwei Gauner Max und Kwapisch hinter dem Stück her. Fortan verfolgen sie den ahnungslosen Nicki und dessen Vater auf Schritt und Tritt und lassen nichts unversucht, um an "Morphus" heranzukommen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera-Assistenz

Kamera-Bühne

Szenenbild

Requisite

Außenrequisite

Kostüme

Geräusche

Spezialeffekte

Stunt-Koordination

Casting

Darsteller

in Zusammenarbeit mit

Produzent

Co-Produzent

Producer

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Länge:
2528 m, 92 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.09.2008, 115415, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 08.09.2008, Frankfurt am Main, LUCAS Kinderfilmfestival;
Kinostart (DE): 18.02.2009

Titel

  • Originaltitel (DE CH) Das Morphus-Geheimnis
  • Weiterer Titel (DE CH) Morphus

Fassungen

Original

Länge:
2528 m, 92 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.09.2008, 115415, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 08.09.2008, Frankfurt am Main, LUCAS Kinderfilmfestival;
Kinostart (DE): 18.02.2009