• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Blume von Hawaii

BR Deutschland 1953 Spielfilm

Inhalt

Im Operettenhaus in Hamburg wird die "Blume von Hawaii" vorbereitet. Doch die Bewerberinnen für die weibliche Hauptrolle können weder Regisseur Bébé noch den Tenor William Stelling überzeugen. Sie brauchen eine echte "Hawaiiblume" und beschließen, diese an Ort und Stelle auszusuchen.

 

Doch zwei Bewerberinnen, Lia Müller und ihre Freundin Pepsy, erfahren von dieser Reise, schmuggeln sich auf ein Schiff, und kommen noch vor den beiden Herren auf Tahiti an.
In einer Bambushütte arrangiert Pepsy ein Fest, und Lia hat ihren großen Auftritt als Prinzessin Marana. Die beiden Herren vom Operettenhaus sind begeistert von diesem vermeintlichen Naturtalent, und zu viert geht die Reise zurück nach Hamburg. Die abenteuerliche Geschichte von der Südseeprinzessin geht durch die Presse, und die Premiere wird ein Riesenerfolg. Selbst als die Lüge auffliegt und aus Prinzessin Marana wieder Lia Müller wird, hat die "Blume von Hawaii" längst die Herzen des Publikums erobert, und auch das private Glück der vier Abenteurer wird hinter der Bühne besiegelt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Musik

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Regie-Assistenz

Requisite

Schnitt-Assistenz

Choreografie

Musik

Musik-Bearbeitung

Musikalische Leitung

Darsteller

Produktionsfirma

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 10.08.1953 - 15.10.1953: Nizza, Cannes
Länge:
2543 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.07.1997, 07015 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 20.11.1953, 07015, Jugendgeeignet / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.12.1953, Essen, Lichtburg

Titel

  • Originaltitel (DE) Blume von Hawaii

Fassungen

Original

Länge:
2543 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.07.1997, 07015 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 20.11.1953, 07015, Jugendgeeignet / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.12.1953, Essen, Lichtburg