Grete Minde - Der Wald ist voller Wölfe

Grete Minde - Der Wald ist voller Wölfe

BR Deutschland / Österreich 1976/1977, Spielfilm

Inhalt

Verfilmung der Novelle von Theodor Fontane, angesiedelt im 17. Jahrhundert: Die junge Grete Minde hat schon einiges durchgemacht. Zuvor schon Halbwaise, verlor sie kurz nach der Konfirmation auch noch ihren Vater. Ihr älterer Halbbruder Gerdt und seine Ehefrau Trud stehen ihr äußerst ablehnend über. Allein Nachbarsjunge Valtin, der schon seit Kindertagen in sie verliebt ist, kann sie sich anvertrauen. Als Trud aus Neid versucht, Grete und Valtin auseinanderzubringen, fliehen die beiden und schließen sich drei umherziehenden Puppenspielern an. Drei Jahre lang verleben sie eine glückliche Zeit. Schließlich wird Grete schwanger. Kurz nach der Geburt erkrankt Valtin schwer und bittet Grete, mit ihrem gemeinsamen Kind zurück nach Hause zu gehen und sich dort mit ihren Verwandten zu versöhnen. Nach seinem Tod kehrt Grete tatsächlich in ihr Heimatdorf zurück und sieht sich konfrontiert mit einem Netz aus Missgunst, Habgier und Intrigen. Als Grete schmählich um ihr Erbe betrogen wird, löst sie in ihrer Verzweiflung eine Katastrophe aus.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Heidi Genée
Regie-Assistenz:Alexander Ebermayer von Richthofen
Drehbuch:Heidi Genée
hat Vorlage:Theodor Fontane (Novelle)
Kamera:Jürgen Jürges
Kamera-Assistenz:Thomas Schwan
Ausstattung:Hans-Jürgen Kiebach
Maske:Peter Müller, Helga Kempke
Kostüme:Ingrid Zoré
Schnitt:Heidi Genée
Schnitt-Assistenz:Helga Beyer
Ton:Edward Parente
Spezialeffekte:Karl Baumgartner (Pyrotechnik)
Musik:Niels Janette Walen
  
Darsteller: 
Katerina JacobGrete Minde
Siemen RühaakValtin Zernitz
Hannelore ElsnerTrud Minde
Tilo PrücknerGerd Minde
Brigitte GrothumEmerentz Zernitz
Käte HaackDomina
Hilde SessakRegine
Martin FlörchingerVater Minde
Horst NiendorfValtins Onkel
Angelika HillebrechtValtins Tante
Evelyn MeykaBäuerin
Alexander MayBürgermeister
Jan GrothRatsherr
Hans Karl FriedrichPfarrer Roggenstroh
Helga StorckNonne
Kora de NesZenobia
Franz HanfstinglPuppenspieler
Erich SchleyerPuppenspieler
Niels Janette WalenPuppenspieler
Hans-Christian BlechGigas
  
Produktionsfirma:Solaris Film- und Fernsehproduktion Peter Genée - Bernd Eichinger oHG und Stille Ges. "Grete Minde" (München)
in Zusammenarbeit mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), Sascha-Film GmbH (Wien)
Produzent:Bernd Eichinger (Solaris), Peter Genée (Solaris)
Produktionsleitung:Hans Weth
Aufnahmeleitung:Harry Nap, Ike Werk
Dreharbeiten:04.09.1976-03.11.1976: Hornburg, Lüneburg [54 Drehtage]
Erstverleih:United Artists Corporation GmbH (Frankfurt am Main)
Länge:2788 m, 102 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.05.1977, 49100, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 28.06.1977, Berlin, IFF;
Kinostart (DE): 18.08.1977, Mainz, City;
TV-Erstsendung (DE): 06.04.1980, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Grete Minde - Der Wald ist voller Wölfe

Fassungen

Original

Länge:2788 m, 102 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.05.1977, 49100, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 28.06.1977, Berlin, IFF;
Kinostart (DE): 18.08.1977, Mainz, City;
TV-Erstsendung (DE): 06.04.1980, ZDF
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1977
Filmband in Silber, Weitere programmfüllende Spielfilme
 
FBW 1977
Prädikat: besonders wertvoll
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche