Weitere Namen
Rudi Lißbauer (Geburtsname)
Darsteller, Regie, Musik
Berlin Berlin

Biografie

Rudi Godden wird als Rudi Lißbauer am 18. April 1907 in Berlin-Moabit geboren. Nach dem frühen Tod des Vaters heiratet die Mutter 1910 den Berliner Kinobesitzer Goddeng. Schule in Berlin, Graal, Rostock und Hamburg. Godden will Opernsänger werden, nimmt Gesangsunterricht, bricht die Ausbildung allerdings ab, beginnt dann eine kaufmännische Lehre, die er ebenfalls abbricht, und wird Komparse an den Kammerspielen und dem Deutschen Schauspielhaus.

Ende der 1920er Jahre ist er Mitbegründer des kabarettistischen Gesangsquartetts "Blue Boys", unternimmt Tourneen durch Holland und Deutschland. Ab 1930 Zusammenarbeit mit Ernst Brenn, mit dem er zunächst als Duo im In- und Ausland auftritt und 1935 das Kabarett "Die acht Entfesselten" gründet, das von den Nazis als unpolitische Unterhaltung befürwortet wird. Godden tritt gemeinsam mit Gerti von Reichenhall auf, die er 1937 heiratet. 1939 werden die "Entfesselten" aufgelöst.

 


1936 erhält Godden einen Filmvertrag bei der Tobis. Sein Rollentyp ist der jugendliche, stets gut gelaunte Junge von nebenan. Seinen ersten Filmauftritt hat er als fröhlicher Inspizient Peters in Hans H. Zerletts Varietéfilm "Truxa", dann Nebenrollen in zahlreichen Unterhaltungsfilmen, auch als Sänger, so in Carl Boeses Revuefilm "Hallo Janine", in dem er mit Marika Rökk und Johannes Heesters den Schlager "Musik, Musik, Musik" singt ("Ich brauche keine Millionen, mir fehlt kein Pfennig zum Glück..."). Hauptrollen spielt er in den Militär-Schwänken "Musketier Meier III" und "Das Gewehr über!", auch – als Robert – in Zerletts antisemitischem Musical "Robert und Bertram". Sein einziger ernsthafter Kinofilm "Das Leben kann so schön sein" wird 1938 verboten und kommt erst nach dem Krieg ins Kino.

1940 tritt Godden auch in Operetten in Berliner Theatern auf. Am 4. Januar 1941 stirbt er im Alter von 33 Jahren in Berlin an einer Blutvergiftung.

FILMOGRAFIE

1941
  • Darsteller
1941
  • Darsteller
1940
  • Darsteller
  • Gesang
1939/1940
  • Darsteller
1940
  • Darsteller
1939
  • Darsteller
1939
  • Darsteller
1939
  • Darsteller
  • Gesang
1939
  • Darsteller
1937/1938
  • Darsteller
1937/1938
  • Darsteller
1936/1937
  • Darsteller