Nachrichten

Oktober 2019

Die European Film Academy und das Filmfest Hamburg freuen sich sehr über die Bekanntgabe der fünf nominierten Filme für den European University Film Award (EUFA). Dieser 2016 eingeführte Preis wird von Studentinnen und Studenten aus ganz Europa verliehen.

Zum sechsten Mal hat die Film- und Medienstiftung NRW gemeinsam mit der Wim Wenders Stiftung gestern Abend das Wim Wenders Stipendium in der Düsseldorfer Filmwerkstatt verliehen.

Die Deutsche Filmakademie startet die Einreichung für den Deutschen Filmpreis 2020. Ab sofort bis einschließlich 17. Oktober können Produktions- und Verleihfirmen ihre Filme für das Auswahlverfahren anmelden.

In der 4. Filmförderrunde 2019 hat das Medienboard Berlin-Brandenburg 38 Projekten Förderung in Höhe von insgesamt 7,5 Mio. Euro zugesagt. Unter den 19 Projekten, die eine Produktionsförderung erhalten, sind 10 Kinospielfilme und 3 HighEnd Serien.

Aktuell hat der FFF Bayern vier Projekte mit einer Gesamtsumme von 2,6 Millionen Euro im Programm "Internationale Kinofilme und Serien" zur Förderung empfohlen: die Produktionen einer Netflix-Serie und eines Animationsfilms sowie die digitale Bildgestaltung zweier Action-Kinofilme.

Im Rahmen der feierlichen Abschlussveranstaltung sind am Samstagabend vor dem Film "Sorry We Missed You" von Ken Loach die Preise des 27. Filmfest Hamburg vergeben worden.

Die European Film Academy gratuliert den Nominierten für den European Discovery 2019 – Prix FIPRESCI, der jährlich im Rahmen des European Film Awards an eine Regisseurin oder einen Regisseur für einen ersten abendfüllenden Spielfilm verliehen wird.

Die Schauspielerin und Kabarettistin Gisela Schneeberger wird mit dem Filmpreis der Bayerischen Landeshauptstadt München ausgezeichnet.

Der amerikanische Regisseur, Produzent und Drehbuchautor King Vidor (1894–1982) steht im Zentrum der Retrospektive der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin.

Der Vergabeausschuss des FFF Bayern hat gestern getagt und entschieden, 26 Projekte in einer Gesamthöhe von 4,4 Mio. zu fördern.

Am kommenden Sonntag, 13. Oktober, um 20.15 Uhr, werden Regisseur Tom Sommerlatte und Hauptdarstellerin Karin Hanczewski ihren Film "Bruder Schwester Herz" in der Veranstaltungsreihe "Was tut sich – im deutschen Film?" im Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum in Frankfurt vorstellen.

Mit den jüngsten Änderungen der FFA-Förderrichtlinien werden jetzt unter anderem höhere Produzentenhonorare anerkannt.

Die European Film Academy und EFA Productions haben die Nominierungen für die Preiskategorie European Animated Feature Film 2019 bekannt.

Am 9. November vor 80 Jahren wurde Ulrich Schamoni geboren. Aus diesem Anlass zeigt das Berliner Zeughauskino vom 8. November bis 15. Dezember 2019 unter dem Titel "Biotop der Frechheit" die bisher umfassendste Werkschau des Berliner Filmemachers, der vor seiner Regiekarriere auch als Schriftsteller von sich reden machte und danach als Medienunternehmer.

Zum zweiten Mal luden gestern der HDF KINO und die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO) zum Kinopolitischen Abend in den Zoo Palast in Berlin.

Beim kinopolitischen Abend des HDF KINO und der SPIO gestern im Zoo-Palast Berlin hat sich Kulturstaatsministerin Monika Grütters zu den Ergebnissen ihrer filmpolitischen Gespräche geäußert, die sie im Sommer mit Branchenvertretern geführt hat.