• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Treffen in Travers

DDR 1988/1989 Spielfilm

Inhalt

Im Herbst 1793 treffen sich der Dichter Georg Forster, seine Frau Therese und ihr Liebhaber Ferdinand Huber. An drei Tagen und Nächten, im Schatten der revolutionären Ereignisse in Paris, ereignet sich in Travers ein privatestes Melodram. Forster droht die geliebte und vernachlässigte Frau an einen Freund zu verlieren.Er war zu neuen Ufern aufgebrochen, ist aber offensichtlich der schlechtere Liebhaber. Die Scheidung war bereits formal beschlossen. Doch als die Ehegatten sich noch einmal auf neutralem Boden treffen, wird spürbar, wie stark ihre Bindung aneinander noch ist. Forster versucht, Therese zu überreden, ihm nach Paris zu folgen und ist bereit, den Liebhaber als Dritten im Bunde zu akzeptieren.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Szenarium

Dramaturgie

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Bauten

Requisite

Kostüme

Schnitt

Mischung

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Länge:
2750 m, 101 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 27.04.1989, Berlin, International

Titel

  • Originaltitel (DD) Treffen in Travers

Fassungen

Original

Länge:
2750 m, 101 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 27.04.1989, Berlin, International