Toter Mann

Deutschland 2001 TV-Spielfilm

Inhalt

Thomas Richter ist Anwalt in Stuttgart. Beim Schwimmen begegnet er einer jungen Frau, die ihm nicht aus dem Kopf geht. Ein vergessenes Buch gibt ihm Gelegenheit, mit ihr Kontakt aufzunehmen. Das erste Rendezvous mit Leyla verläuft jedoch seltsam, und Thomas′ Verwirrung nimmt noch zu, als Leyla ebenso plötzlich aus seinem Leben verschwindet, wie sie erschienen war. Nur langsam kommt Thomas – aufgestachelt von seinem Bruder Richard – dahinter, dass diese geheimnisvolle Frau etwas mit einem seiner Klienten, Blum, zu tun hat. Thomas′ Suche nach Leyla, die ihrerseits Blum längst gefunden hat, wird so nicht nur zu einer Suche nach einem verlorenen Versprechen von Liebe, sondern auch zu dem Versuch, in letzter Sekunde eine blutige Rache zu verhindern.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Berlin, Brandenburg, Stuttgart, Baden-Württemberg
Länge:
88 min
Format:
16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Stereo
Aufführung:

Uraufführung (DE): 26.10.2001, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE FR): 31.05.2002, Arte

Titel

  • Originaltitel (DE) Toter Mann

Fassungen

Original

Länge:
88 min
Format:
16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Stereo
Aufführung:

Uraufführung (DE): 26.10.2001, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE FR): 31.05.2002, Arte

Auszeichnungen

Adolf-Grimme-Preis 2003
  • Preis in Gold für Darstellung
  • Preis in Gold in der Kategorie Fiction & Unterhaltung