Stips

BR Deutschland 1951 Spielfilm

Inhalt

Der unkonventionelle Oberstudienrat Dr. Dirkhoff, genannt Stips, war der Schwarm aller Schülerinnen im Mädchengymnasium einer kleinen Stadt. Inzwischen Witwer, kehrt Stips nach acht Jahren in seine Stadt zurück. Und obwohl viele seiner ehemaligen Schülerinnen inzwischen verheiratet sind, sind alle nach wie vor in Stips verliebt. Komische Verwicklungen sind vorprogrammiert. Doch Stips hat wie immer alles fest im Griff und entscheidet sich für die Eine, die ihm wirklich liebenswert erscheint. – Letzter Film des Filmpioniers Carl Froelich.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Darsteller

Alle Credits

Kamera

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Länge:
2644 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.09.1951, 03163, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 04.09.1951, Düsseldorf, Alhambra

Titel

  • sonstiger Titel Pauker Stips und die verliebte Mädchenklasse
  • Originaltitel (DE) Stips

Fassungen

Original

Länge:
2644 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.09.1951, 03163, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 04.09.1951, Düsseldorf, Alhambra