Sheriff Teddy

DDR 1956/1957 Spielfilm

Inhalt

Kalle, 13 Jahre alt, zieht mit seinen Eltern von West- nach Ostberlin. Im Westen der "Sheriff" einer Kinderbande, muss Kalle die Erfahrung machen, dass er mit derartigen Spielen niemandem mehr imponieren kann. Die wirkliche Ankunft im Osten gestaltet sich schwierig, zumal die Kontakte zu seiner Teddy-Bande weiter bestehen und sein älterer Bruder – im Westen geblieben – ihn in dunkle Geschäfte zu verwickeln versucht. Sein Banknachbar Andreas, anfangs sein größter Kontrahent, gibt nicht auf, Kalles Freundschaft zu erringen. Als Kalle erneut für seinen Bruder ein krummes Ding dreht, verhindern die Klassenkameraden das Schlimmste und legen für ihn ein gutes Wort ein.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Vorlage

Dramaturgie

Kamera

Kamera-Assistenz

Bauten

Bau-Ausführung

Requisite

Maske

Kostüme

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Länge:
1859 m, 68 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 29.11.1957, Berlin, Zentralhaus der Jungen Pioniere

Titel

  • Originaltitel (DD) Sheriff Teddy

Fassungen

Original

Länge:
1859 m, 68 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 29.11.1957, Berlin, Zentralhaus der Jungen Pioniere