Sabine und die 100 Männer

BR Deutschland 1960 Spielfilm

Inhalt

Der nach Krieg und Gefangenschaft arbeitslose Konzertmeister Viktor Lorenz findet durch seine einfallsreiche Tochter Sabine wieder zurück in seinen Beruf. Sabine gelingt es, ein gesamtes Sinfonieorchester zusammenzubringen und kann sogar einen prominenten Solisten gewinnen. Nun hat der Vater endlich wieder eine Aufgabe: als Dirigent.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Stoff

Dramaturgie

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Kostüme

Darsteller

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 26.09.1960 - November 1960: Berlin: CCC-Studios Berlin-Spandau
Länge:
2592 m, 95 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.12.1960, 24041, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 22.12.1960, Düsseldorf, Residenz-Theater

Titel

  • Originaltitel (DE) Sabine und die 100 Männer
  • Schreibvariante (DE) Sabine und die hundert Männer

Fassungen

Original

Länge:
2592 m, 95 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.12.1960, 24041, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 22.12.1960, Düsseldorf, Residenz-Theater