Liebe

Frankreich Deutschland Österreich 2011/2012 Spielfilm

Inhalt

Georg und Anna, beide um die 80, sind seit vielen Jahrzehnten ein Ehepaar. Die Musikprofessoren im Ruhestand führen ein beschauliches Leben in einer großen Altbauwohnung. Sie sind glücklich. Ihre Tochter lebt mit ihrer Familie im Ausland. Dann aber landet Anna nach einer missglückten Operation im Rollstuhl – der Beginn ihres körperlichen Niedergangs. Die kurz zuvor noch rüstige Seniorin erleidet einen Schlaganfall und wird immer mehr zu einem hilflosen Pflegefall. Rührend und aufopferungsvoll kümmert Georg sich ungeachtet aller Schwierigkeiten um seine geliebte Frau.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kameraführung

Steadicam

Farbkorrektur

Art Director

Szenenbild

Außenrequisite

Innenrequisite

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Geräusche

Darsteller

Herstellungsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Koordination

Erstverleih

Dreharbeiten

    • 07.02.2011 - 08.04.2011: Paris
Länge:
127 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.08.2012, 134382, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): Mai 2012, Cannes, IFF;
Kinostart (DE): 20.09.2012

Titel

  • Originaltitel (DE) Liebe
  • Weiterer Titel (FR) Amour

Fassungen

Original

Länge:
127 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.08.2012, 134382, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): Mai 2012, Cannes, IFF;
Kinostart (DE): 20.09.2012

Auszeichnungen

Französischer Filmpreis 2013
  • César, Bester Hauptdarsteller
  • César, Beste Hauptdarstellerin
  • César, Bestes Original-Drehbuch
  • César, Beste Regie
  • César, Bester Film
British Academy of Film and Television Arts 2013
  • British Academy Film Award, Bester fremdsprachiger Film
  • British Academy Film Award, Beste Hauptdarstellerin
Bayerischer Filmpreis 2013
  • Regiepreis
Prix Lumière 2013
  • Beste Hauptdarstellerin
  • Bester Hauptdarsteller
  • Bester Film
Golden Globe Awards 2013
  • Golden Globe, Bester ausländischer Film
National Society of Film Critics Award 2013
  • Beste Hauptdarstellerin
  • Beste Regie
  • Bester Film
London Critics’ Circle Film Award 2013
  • Bestes Drehbuch
  • Beste Hauptdarstellerin
  • Bester Film
Schwedischer Filmpreis 2013
  • Guldbagge, Bester ausländischer Film
Academy of Motion Picture Arts and Sciences 2013
  • Oscar®, Bester fremdsprachiger Film
Europäischer Filmpreis 2012
  • Bester Schauspielerin
  • Bester Schauspieler
  • Beste Regie
  • Bester Film
Filmkunstmesse Leipzig 2012
  • Gilde-Filmpreis, Bester internationaler Spielfilm
IFF Cannes 2012
  • Goldene Palme
Verband der internationalen Filmkritiker 2012
  • FIPRESCI-Preis, Bester Film des Jahres