Lichter

Deutschland 2002/2003 Spielfilm

Inhalt

Über den Grenzfluss Oder hinweg verknüpft Hans-Christian Schmids Episodenfilm die Schicksale mehrerer Protagonisten im deutschen Frankfurt und im polnischen Slubice. Zwei Alltagswelten, in denen jede und jeder das Glück sucht: Zwischen ihnen bewegt sich u.a. der junge Zigarettenschmuggler Andreas, seine beiden Söhnen, eine Ausreißerin sowie der Matrazenhändler Ingo, der heillos mit dem bevorstehenden Bankrott ringt. Die deutsche Übersetzerin Sonja arbeitet ihrerseits für den Grenzschutz, kann jedoch die Abschiebe-Verhöre nicht mehr ertragen und hilft stattdessen einem jungen Ukrainer. Gleichzeitig ist der polnische Taxifahrer Antoni verzweifelt auf der Suche nach etwas Geld für das Kommunionkleid seiner Tochter. So werden die von der Oder getrennten Welten letztlich doch zu einer einzigen, in der die (Lebens-)Geschichten aller Figuren zwischen Geld, Grenze, Überleben und Liebe pendeln.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera-Assistenz

Ausstattung

Recherche

Musik

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 13.09.2002 - 24.10.2002: Frankfurt/Oder, Slubice und Umgebung, Berlin
Länge:
2880 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.02.2003, 93098, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 11.02.2003, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 31.07.2003;
TV-Erstsendung (DE FR): 14.03.2005, Arte

Titel

  • Originaltitel (DE) Lichter

Fassungen

Original

Länge:
2880 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.02.2003, 93098, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 11.02.2003, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 31.07.2003;
TV-Erstsendung (DE FR): 14.03.2005, Arte

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2003
  • Lola in Silber, Bester Spielfilm