• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Ingrid. Die Geschichte eines Fotomodells

BR Deutschland 1954/1955 Spielfilm

Inhalt

Ingrid, ein junges und unerfahrenes Mädchen, wird zur "Miss Mannequin" gewählt. Der Fotoreporter Walter freut sich, weil er ihr Freund ist, der Journalist Robert, weil er eine gute Story wittert. Am nächsten Tag lässt Robert sich ihre Lebensgeschichte erzählen, und während sie redet, verliebt sie sich in ihn. Da ihre Geschichte aber so gar nichts für eine interessante Story hergibt, will er wenigstens ihr reizendes Lächeln vermarkten. Und er hat Erfolg, sie macht Karriere als Fotomodell.

Nur ihre Liebe spürt er nicht, und als sie ein Kind erwartet, soll der "Zwischenfall" so schnell wie möglich aus der Welt. Monate vergehen, und in aller Stille hat sie einen Sohn geboren. Walter, der sie noch immer gern hat, hat ihr zur Seite gestanden. Mit Robert aber hat sie gebrochen. Da trifft sie ihn auf einer Modenschau wieder, tritt ihm selbstbewusst gegenüber und zum ersten Mal spürt er nun, dass er Ingrid liebt. Auch sie spürt die Wandlung in ihm und weiß, dass sie noch einmal einen neuen Anfang wagen werden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Regie-Assistenz

Script

Kamera

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Produktionsfirma

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Geschäftsführung

Produktions-Sekretariat

Dreharbeiten

    • 11.08.1954 - 29.09.1954: Hamburg und Umgebung; Atelier Göttingen
Länge:
3352 m, 122 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.01.1955, 09087

Aufführung:

Uraufführung (DE): 21.01.1955, Berlin, Kiki

Titel

  • Originaltitel (DE) Ingrid. Die Geschichte eines Fotomodells

Fassungen

Original

Länge:
3352 m, 122 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.01.1955, 09087

Aufführung:

Uraufführung (DE): 21.01.1955, Berlin, Kiki

Kurzfassung

Länge:
3063 m, 112 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton

Auszeichnungen

FBW 1955
  • Prädikat: wertvoll