• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Ente gut! Mädchen allein zu Haus

Deutschland 2015/2016 Spielfilm

Inhalt

"Ein Lachen vertreibt alle Sorgen ... Lach doch mal, Linh." "Wenn du alle Kekse aufmachst, haben sie doch überhaupt keine Bedeutung mehr."

Die elfjährige Linh macht ihre Sache mit Bravour. Weil ihre alleinerziehende Mutter unerwartet zurück nach Vietnam reisen muss, versorgt Linh nun alleine ihre kleine Schwester Tien und kümmert sich auch noch um den elterlichen Imbiss. Natürlich darf das niemand erfahren, am wenigsten das Jugendamt. Das größte Problem für Linh jedoch hat rote Haare, ein Fernrohr und grinst frech: Pauline. Die Draufgängerin von gegenüber spioniert die Nachbarschaft aus und kann sich nichts Schöneres als ein Leben ohne Eltern vorstellen. Als Pauline die vietnamesischen Schwestern erpresst, mit ihr eine Bande zu gründen, beginnt für die drei Mädchen ein waghalsiges Abenteuer.

Der Gewinner der ersten Förderinitiative "Der besondere Kinderfilm" erzählt von Freundschaft, Familienzusammenhalt und nicht zuletzt: der wundersamen Macht von Glückskeksen.

Quelle: 66. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Standfotos

Szenenbild

Schnitt

Ton-Design

Mischung

Casting

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 29.06.2015 - 04.09.2015: Halle/Saale, Leipzig, Berlin
Länge:
96 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.02.2016, 157574, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 15.02.2016, Berlin, IFF - Generation Kplus;
Kinostart (DE): 26.05.2016

Titel

  • Originaltitel (DE) Ente gut! Mädchen allein zu Haus
  • Weiterer Titel Fortune Favors the Brave
  • Weiterer Titel Ente Gut

Fassungen

Original

Länge:
96 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.02.2016, 157574, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 15.02.2016, Berlin, IFF - Generation Kplus;
Kinostart (DE): 26.05.2016

Auszeichnungen

Filmfest München 2016
  • Kinder-Medien-Preis "Der weiße Elefant", Beste Nachwuchsdarstellerin
FBW 2016
  • Prädikat: besonders wertvoll