• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Moral der Ruth Halbfass

BR Deutschland 1971/1972 Spielfilm

Inhalt

Ruth ist die Ehefrau von Erich Halbfass, einem gut betuchten Miederwarenfabrikant. Das Geschäft blüht, Erich planscht im hauseigenen Swimmingpool und Tochter Aglaia geht brav zur Schule. Die gelangweilte Bürgersgattin beginnt eine heimliche Affäre mit Aglaias Zeichenlehrer Franz Vogelsang und setzt damit Mord und Totschlag in Gang: Franz schickt Erich ein Killerkommando auf den Hals, der wird aber letztlich von Franzens verzweifelter Ehefrau Doris niedergeschossen. Er überlebt den Anschlag, während Doris sich im Gefängnis erhängt. In Kritiken wurde Schlöndorff nachgesagt, mit diesem bourgeoisen Melodram in die Fußstapfen des Nouvelle-Vague-Regisseurs Claude Chabrol zu treten.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 14.06.1971 - 19.07.1971: Karlsruhe und Umgebung, Odenwald, München [25 Drehtage]
Länge:
2447 m, 89 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.02.1972, 44285, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 14.04.1972;
TV-Erstsendung (DE): 04.06.1974, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Moral der Ruth Halbfass
  • Arbeitstitel Die Ehegattin oder Bis daß der Tod Euch scheidet
  • Arbeitstitel Die Ehegattin oder Die Moral der Ruth Halbfass
  • Arbeitstitel Die Ehegattin
  • Arbeitstitel Bis daß der Tod Euch scheidet

Fassungen

Original

Länge:
2447 m, 89 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.02.1972, 44285, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 14.04.1972;
TV-Erstsendung (DE): 04.06.1974, ARD

Prüffassung

Länge:
2566 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.12.1971, 44285, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Auszeichnungen

FBW 1972
  • Prädikat: Wertvoll