• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Der Strand von Trouville

Deutschland 1997/1998 Spielfilm

Inhalt

Der Berliner Musiker Lukas zieht Hals über Kopf ins Ruhrgebiet, um seine Traumfrau Nathalie zu suchen. Von ihrer Begegnung ist ihm nur ein Reiseführer mit dem Aufkleber einer Oberhauser Buchhandlung geblieben. Er kann tatsächlich ihre Adresse ausfindig machen, doch die Angebetete ist gerade auf DJ-Tournee durch Europas Metropolen unterwegs. Lukas will auf sie warten und zieht bei ihrer Nachbarin Elenor ein. Um sich über Wasser zu halten, nimmt er einen Job als Fleischverkäufer im örtlichen Einkaufszentrum an. Dort lernt Lukas die Parfümverkäuferin Alice kennen und findet so eine andere Traumfrau als die, die er ursprünglich im Sinn hatte.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Drehbuch

Kamera

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

Standfotos

Ausstattung

Storyboard

Innenrequisite

Bühne

Titel

Maske

Kostüme

Garderobe

Schnitt

Ton-Design

Ton-Assistenz

Synchron-Ton

Geräusche

Spezialeffekte

Musik-Ausführung

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 30.05.1997 - 15.07.1997: Nordrhein-Westfalen (Centro Oberhausen), Berlin, Wildau
Länge:
2298 m, 84 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.04.1998, 79590, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 07.05.1998

Titel

  • sonstiger Titel Crêpe alice
  • Originaltitel (DE) Der Strand von Trouville

Fassungen

Original

Länge:
2298 m, 84 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.04.1998, 79590, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 07.05.1998