Der Schneider von Ulm

BR Deutschland 1978 Spielfilm

Inhalt

Edgar Reitz verfilmte die Geschichte des deutschen Flugpioniers Albrecht Ludwig Berblinger (1770 – 1829): Der schwäbische Tüftler Berblinger träumt als Schneidergeselle in Ulm vom Fliegen. Gegen alle Widerstände beginnt er, seinen Traum zu verwirklichen und in den Jahren 1810/1811 einen für seine Zeitgenossen höchst obskuren Apparat mit Flügeln zu entwickeln, den er nach Zeichnungen des Wiener Uhrmachers Jakob Degen konstruiert. Dabei gerät Berblinger auch in politische Schwierigkeiten – eine besondere Rolle spielt dabei der Jakobiner Kaspar Fesslen. Am 31. Mai 1811 schließlich ist Berblinger große Stunde gekommen: In Anwesenheit des Königs versucht er, die Donau zu überfliegen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
3281 m, 120 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.11.1978, 50360, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 19.12.1978, Ulm, Kammer-Lichtspiele

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Schneider von Ulm

Fassungen

Original

Länge:
3281 m, 120 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.11.1978, 50360, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 19.12.1978, Ulm, Kammer-Lichtspiele