Der Schatz der Azteken

BR Deutschland Frankreich Italien 1964/1965 Spielfilm

Inhalt

Abenteuerfilm nach Karl May: Mexiko 1864. Der französische Kaiser Napoleon III hat Erzherzog Maximilian von Österreich zum Kaiser ausrufen lassen. Es herrscht Bürgerkrieg. Rebellen kämpfen dafür, ihren Anführer Juarez zum Präsidenten zu machen. Der deutsche Arzt Karl Sternau ist unterwegs mit einem Geheimdokument des amerikanischen Präsidenten Lincoln, das Juarez Unterstützung zusagt. Zusammen mit seinem alten Freund Frank Wilson, genannt "Donnerpfeil", und dem Kuckucksuhrenvertreter Hasenpfeffer kämpft er gegen den verräterischen Offizier Verdoja und befreit die letzte Aztekenprinzessin Karja aus der Gewalt von Indianern. Als Sternau in die Hände der Azteken fällt, die glauben, er habe das Versteck ihres Schatzes gefunden, ist Karja die Einzige, die ihn retten kann...

 

Fortsetzung:
"Die Pyramide des Sonnengottes", 1964/1965, Robert Siodmak.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie 2. Stab

Regie-Assistenz

Script

Kostüme

Mischung

Stunt-Koordination

Darsteller

in Zusammenarbeit mit

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 31.08.1964 - 29.01.1965: Umgebung von Dubrownik, Titograd, Split, Almeria; CCC-Studios Berlin-Spandau, Avala Studios Belgrad
Länge:
2755 m, 101 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.02.1965, 33565, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 04.03.1965, Düsseldorf, Savoy;
TV-Erstsendung (DE): 26.09.1988, ZDF

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Schatz der Azteken
  • Weiterer Titel (FR) Le trésor des Aztèques
  • Weiterer Titel Il tesoro degli Aztechi
  • Arbeitstitel (FR) Les mercenaires du Rio Grande
  • Arbeitstitel (IT) I violenti di Rio Bravo

Fassungen

Original

Länge:
2755 m, 101 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.02.1965, 33565, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 04.03.1965, Düsseldorf, Savoy;
TV-Erstsendung (DE): 26.09.1988, ZDF

Verleihfassung

Länge:
100 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastrmancolor, Mono
Aufführung:

Kinostart (FR): 03.08.1966, Paris

Länge:
121 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Aufführung:

Kinostart (IT): 1967