Der Name der Rose

BR Deutschland Italien Frankreich 1985/1986 Spielfilm

Inhalt

Im Jahr 1327 reisen der Franziskanermönch William von Baskerville und sein Novize Adson in eine abgelegene Abtei im Norden Italiens, in der sich eine grauenhafte Mordserie abspielt. Der Abt und seine Brüder glauben, der Teufel habe seine Hand im Spiel. Der Inquisitor Bernardo Gui macht Ketzer dafür verantwortlich und übergibt sie dem Scheiterhaufen. Aber der scharfsinnige William findet eine natürliche Erklärung: Hinter den Morden steckt der greise Jorge, der um jeden Preis verhindern will, dass die Existenz des einzig erhaltenen Exemplars eines Buches bekannt wird, das Aristoteles über die Komödie geschrieben hat. Jorge setzt die Klosterbibliothek in Brand, das ganze Kloster geht in Flammen auf. Bernardo Gui wird von Dorfbewohnern getötet. William und Adson können sich retten.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Assistenz-Regie

Dialog-Regie

Standfotos

Production Design

Requisite

Schnitt

Negativ-Schnitt

Stunt-Koordination

Musik

Musikalische Leitung

Darsteller

Sprecher

Executive Producer

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 08.11.1985 - 05.03.1986: Kloster Eberbach, Kloster Maulbronn, Rom
Länge:
3592 m, 131 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.09.1986, 56957, ab 16 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 07.10.1986, 56957 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 26.11.1989, ZDF

Titel

  • Weiterer Titel (FR) Le nom de la rose
  • Weiterer Titel (IT) Il nome della rose
  • Originaltitel (DE) Der Name der Rose

Fassungen

Original

Länge:
3592 m, 131 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.09.1986, 56957, ab 16 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 07.10.1986, 56957 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 26.11.1989, ZDF

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1987
  • Filmband in Silber, Programmfüllende Filme
  • Filmband in Gold, Beste darstellerische Leistung
  • Filmband in Gold, Ausstattung