• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Der Biberpelz

Deutschland (Ost) 1949 Spielfilm

Inhalt

Gaunerkomödie. Ende des 19. Jahrhunderts in einer Kleinstadt am Rande Berlins:
Die Waschfrau Auguste Wolff, genannt Mutter Wolffen, versucht durch Fallenstellen und kleine Diebereien das kärgliche Famlieneinkommen aufzubessern.

 

Eines Nachts verschindet der Biberpelz von Rentier Krüger von dessen Balkon. Er meldet den Diebstahl beim Amtsvorsteher Wehrhahn. Dieser, in eifriger Ausführung Bismarckscher Sozialistengesetze, hat sein wachsames Auge mehr auf den ihm verdächtig erscheinenden Schriftsteller Dr. Fleischer, der in Krügers Haus wohnt, gerichtet. Obwohl alle Indizien für Mutter Wolffen als Täterin sprechen, lässt Wehrhahn erst einmal Dr. Fleischer hinter Gitter bringen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Alle Credits

Länge:
2638 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 21.10.1949, Berlin, Babylon

Titel

  • Originaltitel (DD) Der Biberpelz

Fassungen

Original

Länge:
2638 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 21.10.1949, Berlin, Babylon