Das indische Tuch

BR Deutschland 1963 Spielfilm

Inhalt

Nachdem der wohlhabende Lord Lebanon von einem Unbekannten erdrosselt wurde, versammelt sich eine illustre Gruppe unterschiedlichster Charaktere auf seinem abgelegenen Anwesen im Norden Schottlands, um der Testamentseröffnung beizuwohnen. Doch der junge Testamentsvollstrecker Frank Tanner erklärt den potentiell Erbberechtigten, dass sie zunächst gemeinsam sechs Tage und Nächte in dem Schloss verbringen müssen. Eine gefährliche Klausel, denn der Reihe nach kommen die mittlerweile durch einen Sturm von der Außenwelt abgeschnittenen Besucher gewaltsam zu Tode – allesamt stranguliert mit einem indischen Tuch. Da sich der Mörder unter den Anwesenden befinden muss, beginnt für Frank Tanner ein Wettlauf gegen die Zeit.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Kostüme

Schnitt

Musik

Darsteller

Sprecher

Produzent

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Länge:
2365 m, 86 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.09.1963, 30799, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 13.09.1963 [Massenstart]

Titel

  • Originaltitel (DE) Das indische Tuch

Fassungen

Original

Länge:
2365 m, 86 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.09.1963, 30799, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 13.09.1963 [Massenstart]