Das doppelte Lottchen

BR Deutschland 1950 Spielfilm

Inhalt

Lotte Körner und Luise Palfy staunen nicht schlecht, als sie sich eines Tages in einem Ferienheim gegenüberstehen. Sie kennen sich zwar nicht, sehen einander aber zum Verwechseln ähnlich. Klar! Sie müssen Zwillinge sein! Aber warum hat man sie getrennt? Der Sache müssen die beiden auf den Grund gehen. Sie beschließen kurzerhand, sich "auszutauschen". Lotte geht als Luise zum Vater, Luise als Lotte zur Mutter. Das klingt einfacher, als es ist: Die beiden haben ein sehr unterschiedliches Leben geführt. Und dann kommt schließlich alles heraus…

Quelle: Kinderfilm online

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Standfotos

Maske

Kostüme

Schnitt-Assistenz

Spezialeffekte

Darsteller

Produktionsfirma

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Dreharbeiten

    • 25.07.1950 - 07.10.1950: Matzenpark bei Brixlegg, Rattenberg, Thiersee bei Kufstein
Länge:
2822 m, 103 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.07.1987, 02144 [3. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 03.04.1960, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Das doppelte Lottchen

Fassungen

Original

Länge:
2822 m, 103 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.07.1987, 02144 [3. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 03.04.1960, ARD

Prüffassung

Länge:
2827 m, 103 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 16.11.1950, 02144, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1951
  • Wanderpreis Goldener Leuchter, Bester abendfüllender Spielfilm
  • Regiepreis in Gold, Beste Regie
  • Filmband in Gold, Bestes Drehbuch