alles inklusive

Deutschland 2013/2014 Spielfilm

Inhalt

Die Mittdreißigerin Apple hat keine guten Erinnerungen an ihre Kindheit: Als Tochter einer unsteten Hippie-Frau der 68er-Generation wuchs sie in Südspanien auf und lernte das Leben schon früh von seiner chaotischen Seite kennen. Die Nachwirkungen dieser frühkindlichen Prägung spürt sie noch heute: Mit einer festen Beziehung will es einfach nicht klappen, und verstanden fühlt sich die unglückliche Apple allein von ihrem Hund.
Ihre Mutter Ingrid hingegen ist auch mit über 60 noch ein rebellischer Freigeist.

Nun kehrt sie nach mehr als drei Jahrzehnten an den Hippie-Strand von einst zurück – allerdings als All-inclusive-Pauschaltouristin. Die Flower-Power-Idylle ist längst Hotelbunkern und billigen Discos gewichen. Als sie abseits feiernder Jugendgruppen einen Bootsflüchtling und den Transvestiten Tim bzw. Tina kennen lernt, wird Ingrid auf überraschende Weise gezwungen, sich den verdrängten Kapiteln ihrer Vergangenheit zu stellen. In dieser Situation trifft auch Apple in Spanien ein, um ihre Mutter zu besuchen – und erlebt eine Überraschung.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Continuity

Drehbuch

Kamera

Kameraführung

Farbkorrektur

Außenrequisite

Innenrequisite

Schnitt

Ton-Schnitt

Ton-Assistenz

Musik

Darsteller

Produktionsfirma

Ausführender Produzent

Herstellungsleitung

Associate Producer

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 27.05.2013 - 12.07.2013: Südspanien, Bayern
Länge:
123 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 16.01.2014, 142807, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 06.03.2014

Titel

  • Originaltitel (DE) alles inklusive

Fassungen

Original

Länge:
123 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 16.01.2014, 142807, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 06.03.2014