Westfront 1918

Westfront 1918

Deutschland 1930, Spielfilm

Inhalt

G.W. Pabsts Antikriegsfilm-Klassiker erzählt die Geschichte vierer deutscher Soldaten an der französischen Front im letzten Jahr des Ersten Weltkriegs. Der Bayer betrachtet den Krieg in erster Linie als Abenteuer. Der Student erlebt mit der Französin Yvette seine erste große Liebe. Ihr Vorgesetzter, der Leutnant, kennt nur eins, nämlich Pflichterfüllung. Als Karl, der Vierte im Bunde, nach einem Heimaturlaub, bei dem er seine Frau mit einem Fleischergesellen im Bett überrascht, an die Front zurückkehrt, ereilt die Vier ihr Schicksal.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:G. W. Pabst
Regie-Assistenz:Paul Falkenberg, Victor Trivas (?)
Drehbuch:Ladislaus Vajda
Dialoge:Peter Martin Lampel
hat Vorlage:Ernst Johanssen (Roman "Vier von der Infanterie")
Kamera:Fritz Arno Wagner, Charles Métain
Bauten:Ernö Metzner, Willy Reiber (Ausführung)
Bau-Ausführung:Willy Reiber
Schnitt:Wolfgang Loë-Bagier, Hans Oser (ungenannt)
Ton:Karl Brodmerkel, Guido Bagier (Leitung der Vertonung), Joseph Massolle (Leitung der Vertonung)
Beratung:André Saint-Germain
Musik:Alexander Laszlo
  
Darsteller: 
Fritz KampersBayer
Gustav DiesslKarl
Hans Joachim MoebisStudent
Claus ClausenLeutnant
Gustav PüttjerHamburger
Jackie MonnierFranzösin Yvette
Hanna HoessrichKarls Frau
Else HellerKarls Mutter
Carl BalhausSchlachtergeselle
Else HellerKarls Mutter
Wladimir SokoloffEssensträger
Emil Wabschke
Aribert Mog
André Saint-Germain
Fritz Métain
Ilse Trautschold
  
Produktionsfirma:Nero-Film AG (Berlin)
Produzent:Seymour Nebenzahl
Produktionsleitung:Leo Meyer
Aufnahmeleitung:Walter Zeiske
Dreharbeiten:01.02.1930-18.05.1930: Petershagen bei Frankfurt/Oder
Erstverleih:Vereinigte Star-Film GmbH (Berlin)
Format:35mm, 1:1,19
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.03.1933
Aufführung:Uraufführung (DE): 23.05.1930, Berlin, Capitol

Titel

Originaltitel (DE) Westfront 1918
Untertitel Vier von der Infanterie

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,19
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.03.1933
Aufführung:Uraufführung (DE): 23.05.1930, Berlin, Capitol
 

Prüffassung

Länge:2401 m, 88 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.01.1957, 13678, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
 
Länge:8 Akte, 2672 m, 98 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 27.04.1933, O.06490, Verbot;
Zensur (DE): 21.05.1930, B.25961, Jugendverbot