Emmas Glück

Emmas Glück

Deutschland 2005/2006, Spielfilm

Inhalt

Die Schweinezüchterin Emma lebt alleine auf ihrem abgeschiedenen Hof, wo sie ihre Schweine liebevoll großzieht und auf ihre ganz eigene, zärtliche Art schlachtet. Nicht zuletzt als Folge dieser eigenwilligen Arbeitsweise ist der Hof hoffnungslos heruntergewirtschaftet und überschuldet. Unterdessen erfährt der einsame Autoverkäufer Max, dass er an Krebs leidet und vermutlich nicht mehr lange zu leben hat. Kurz entschlossen stiehlt er daraufhin das Geld seines einzigen Freundes und will weg – wohin, ist ihm egal, Hauptsache weit weg! Auf seiner Flucht fliegt er mit seinem Wagen aus der Kurve und landet auf Emmas Hof. So entspinnt sich zwischen der eigenwilligen Schweinezüchterin und dem vermeintlichen Todeskandidaten eine ungewöhnliche Liebesgeschichte.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Sven Taddicken
Regie-Assistenz:Margarethe Heitmüller
Drehbuch:Ruth Toma, Claudia Schreiber
hat Vorlage:Claudia Schreiber (Roman)
Kamera:Daniela Knapp
Ausstattung:Peter Menne (Szenenbild)
Maske:Henny Zimmer, Tanja Kern
Kostüme:Ute Paffendorf, Matthias Lerch (Set Dresser)
Schnitt:Andreas Wodraschke
Ton-Schnitt:Fabian Schmidt (Dialoge)
Ton:Andreas Wölki
Geräusche:Peter Klinkenberg
Mischung:Richard Borowski
Casting:Simone Bär
Musik:Christoph Blaser, Steffen Kahles
  
Darsteller: 
Jördis TriebelEmma
Jürgen VogelMax
Martin FeifelHans
Hinnerk SchönemannHenner
Karin NeuhäuserLene
Nina PetriDagmar
Arved BirnbaumKarl
Martina Eitner-AcheampongKrämerin
  
Produktionsfirma:Wüste Filmproduktion (Hamburg), Wüste Film West GmbH (Köln)
in Co-Produktion mit:Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart)
Produzent:Ralph Schwingel, Stefan Schubert, Hejo Emons
Redaktion:Sabine Holtgreve (SWR)
Producer:Björn Vosgerau, Kristina Löbbert
Produktionsleitung:Christian Fürst
Erstverleih:Pandora Film GmbH & Co. Verleih KG (Aschaffenburg)
Filmförderung:FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin)
Länge:2828 m, 103 min
Format:35mm, Cinemascope
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 02.06.2006, 106423, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 16.07.2006, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 17.08.2006;
TV-Erstsendung: 09.09.2008, Südwest 3

Titel

Originaltitel (DE) Emmas Glück

Fassungen

Original

Länge:2828 m, 103 min
Format:35mm, Cinemascope
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 02.06.2006, 106423, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 16.07.2006, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 17.08.2006;
TV-Erstsendung: 09.09.2008, Südwest 3
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2007
Nominierung (Kategorie programmfüllende Spielfilme)
 
Bayerischer Filmpreis 2007
Bester Darsteller
 
Filmfest München 2006
Förderpreis Deutscher Film, Beste Darstellerin
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Besucherzahlen

399.048 (Stand: Januar 2008)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche