Baal

Baal

BR Deutschland 1969, TV-Spielfilm

Inhalt

Volker Schlöndorff holt Bertolt Brechts spätexpressionistisches Werk in die Gegenwart von 1969. Der Lyriker und Anarchist Baal haust in einer Dachkammer und liest Kutschern seine Gedichte vor. Die bürgerliche Gesellschaft reißt sich um ihn und spuckt ihn wieder aus. Baal streunt umher, durch Wälder und auf Autobahnen, gierig nach Schnaps und Zigaretten, Frauen und Männern: "Man muss das Tier herauslassen, ans Sonnenlicht mit dem Tier." Er schwängert eine junge Schauspielerin und empfindet sie bald als Mühlstein an seinem Hals. Er ersticht einen Freund und stirbt allein. "Unnütz bist du, räudig, toll, du Tier, kriechst in des Baumes unterstes Geäst."

Der Film macht jugendliches Ungestüm und Hass auf erdrückende Umstände zum Thema, reflektiert Geniekult und Sexualmoral. Rainer Werner Fassbinder spielt Baal und zugleich sich selbst. Um ihn herum zahlreiche Akteure, die in seinen späteren Filmen immer wieder zu sehen sein werden. Brechts Witwe Helene Weigel untersagte nach der Ausstrahlung des Films im westdeutschen Fernsehen jede weitere Aufführung. Ihre Begründung: Die gesellschaftlichen Umstände, aus denen Baals Rebellentum resultiere, seien ungenügend herausgearbeitet worden.

Quelle: 64. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Volker Schlöndorff
Regie-Assistenz:Hans-Jörg Weyhmüller, Klaus-Oliver Keil
Drehbuch:Volker Schlöndorff
hat Vorlage:Bertolt Brecht (Bühnenstück)
Kamera:Dietrich Lohmann
Kamera-Assistenz:Lutz Fries
Bauten:Hanna von Axmann-Rezzori (Hanna von Axmann Rezzori)
Requisite:Hermann Treml
Schnitt:Peter Ettengruber
Ton:Alfred Limmer, Ludwig Probst, Franz K. Meyer
Musik:Klaus Doldinger
  
Darsteller: 
Rainer Werner FassbinderBaal
Sigi GraueEkart
Margarethe von TrottaSophie
Günther NeutzeMech
Miriam SpoerriEmilie
Marian SeidowskyJohannes
Irmgard PaulisJohanna
Carla Aulaulujunges Weib
Wilmut BorellMjurk
Rudolf Waldemar BremHolzfäller
Andrea BrüdernJunge Dame
Irm HermannHausfrau
Günther KaufmannOrgauer
Eva Pampuch1. Schwester
Hanna SchygullaLuisa
Peer RabenHolzfäller
Walter SedlmayrPschierer
Thomas MahloJunger Mann
Sabine von Maydell2. Schwester
András Fricsay Kali SonLupu
Wilhelm GrasshoffDr. Philler
Ulf-Jürgen Wagner
Claudia Butenuth
Johannes Buzalski
Michael Gempart
Jean Launay
Herbert Rimbach
Christine Schuberth
Siegfried Sommer
  
Produktionsfirma:Hallelujah-Film GmbH (München), Hessischer Rundfunk (HR) (Frankfurt am Main), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
Produzent:Volker Schlöndorff, Hellmut Haffner (Gesamtleitung), Hans Prescher (Gesamtleitung)
Redaktion:Hans Prescher (HR)
Produktionsleitung:Hans Fries
Aufnahmeleitung:Peter Prusik
Erstverleih:Weltkino Filmverleih GmbH (Feldafing) (2014)
Länge:960 m, 88 min
Format:16mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Mono
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 07.01.1970, HR 3;
Aufführung (DE): 07.02.2014, Berlin, IFF - Berlinale Special;
Kinostart (DE): 20.03.2014

Titel

Originaltitel (DE) Baal

Fassungen

Original

Länge:960 m, 88 min
Format:16mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Mono
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 07.01.1970, HR 3;
Aufführung (DE): 07.02.2014, Berlin, IFF - Berlinale Special;
Kinostart (DE): 20.03.2014