Darsteller
München

Biografie

Jan Bülow wurde 1996 in München geboren. Erste Bühnenerfahrungen sammelte er am Jugendtheater des Deutschen Theaters, wo er 2011 in "Odyssee nach Homer" die Titelrolle spielte und 2013 eine Hauptrolle in "2035 oder mit 40 eröffnet ein Hotel auf dem Mond" hatte. Seine erste Filmrolle spielte er 2012 in Barbara Otts Kurzfilm "Sunny". In den folgenden Jahren sah man ihn in Nebenrollen mehrerer Kino- und Fernsehproduktionen. So etwa als Freund einer der beiden Protagonistinnen in dem viel gelobten Sozialdrama "Wanja" (2015), in Stefan Schallers Jugend- und Coming-Out-Geschichte "Aus der Haut" (2015, TV) und in Matthias Schweighöfers Erfolgskomödie "Der Nanny" (2015). 2015 begann Bülow ein Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch' in Berlin.

Seine erste Hauptrolle spielte er in der Romanverfilmung "Radio Heimat" (2016), über eine Clique von vier jugendlichen Freunden, die im Ruhrgebiet der 1980er Jahre mit den Widrigkeiten im "Pott" sowie mit allerlei pubertären Wirrungen zu kämpfen haben.

Unter der Regie von Christian Alvart spielte er Nebenrollen in dem Psychothriller "Abgeschnitten" (2018) und in der Netflix-Serie "Dogs of Berlin" (2018). Für die Spielzeit 2018/2019 wurde er festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Zürich – noch vor dem Abschluss seiner Ausbildung im Jahr 2019. Sein erster Auftritt in Zürich war die Titelrolle in "Hamlet", inszeniert von Intendantin Barbara Frey, gefolgt von Dürrenmatts "Justiz" (2019, Regie: Frank Castorf) und Herbert Fritschs "Totart Tatort" (2019).

Auf der Kinoleinwand sah man Bülow Anfang 2020 in der Titelrolle von "Lindenberg! Mach dein Ding", einer Filmbiografie des legendären Rockmusikers Udo Lindenberg.

 

 

FILMOGRAFIE

2018/2019
  • Darsteller
2017/2018
  • Darsteller
2015/2016
  • Darsteller
2015
  • Darsteller
2014/2015
  • Darsteller
2014/2015
  • Darsteller
2014/2015
  • Darsteller
2013-2015
  • Darsteller
2013
  • Darsteller