Darsteller

Biografie

Damian Hardung wurde am 7. September 1998 geboren. Nach ersten Kurzfilmauftritten gab er sein Kinodebüt mit einer Nebenrolle in der Coming-of-Age-Geschichte "Transpapa" (2012). Nebenrollen hatte er auch in der Romantikkomödie "Unter Frauen" (2012, als die Hauptfigur in jungen Jahren) und in dem TV-Thriller "Online - Meine Tochter in Gefahr" (2012). Einen größeren Part spielte er als abenteuerlustiger Waisenjunge in dem preisgekrönten Jugendfilm "Clara und das Geheimnis der Bären" (CH/DE 2012).

Im Jahr darauf ging Hardung in die USA, weil er ein Stipendium für Hochbegabte in New York City erhielt; dort besuchte der damals 14-Jährige das renommierte Directors Lab am Lincoln Center. Zurück in Deutschland spielte er eine tragende Rolle als Sohn von Nicolette Krebitz' Hauptfigur in dem Fernsehspiel "Freundinnen - Alle für eine" (2015).

Der große Durchbruch als Schauspieler gelang ihm kurz darauf mit der Serie "Club der roten Bänder" (2015-2017), über den Alltag mehrerer Jugendlicher in einem Krankenhaus: Seine Verkörperung eines jungen Krebspatienten brachte ihm den Deutschen Schauspielerpreis und den New Faces Award (zusammen mit dem Ensemble) ein; außerdem wurde er für den Günter Strack Fernsehpreis nominiert.

Eine Hauptrolle hatte Hardung auch in der Integrationskomödie "Der Hodscha und die Piepenkötter" (2016, TV), als Sohn einer konservativen Bürgermeisterin, der sich in die Tochter eines Hodscha verliebt. Eine weitere Kinorolle spielte Damian Hardung als etwas tumber Schüler in dem Jugendfilm "Das schönste Mädchen der Welt" (2018), einer frei modernisierten Adaption von "Cyrano de Bergerac". Ebenfalls 2018 stand er für die italienische Serie "The Name of the Rose" vor der Kamera: In der Umberto-Eco-Adaption (Ausstrahlung: 2019) hatte er die Hauptrolle des jungen Benediktiners Adson von Melk.

 

FILMOGRAFIE

2019
  • Darsteller
2018/2019
  • Darsteller
2018/2019
  • Darsteller
2015
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller
2009/2010
  • Darsteller