Nachrichten

Der Sound, das ist Motor und Seele des Animationsfilms. Walt Disney, der bereits zu Zeiten des Stummfilms begonnen hatte, kurze Filme zu animieren, war einer der Ersten, der das begriff und in der Folge zum wichtigsten Trickfilmproduzenten der Welt wurde. Mit The Sound of Disney präsentiert das DFF von Freitag, 7. August 2020, bis Sonntag, 10. Januar 2021, eine Ausstellung zur Klangwelt der Disney Klassiker.

Edimotion, das Festival für Filmschnitt und Montagekunst, würdigt mit dem Ehrenpreis Schnitt alljährlich das Lebenswerk herausragender Filmeditor*innen. In seinem 20. Jubiläumsjahr wird das Kölner Festival, das sich zuvor unter dem Namen Filmplus zu einem der bedeutendsten Events für die internationale Filmeditor*innen-Szene entwickelte, die Schnittmeisterin Karin Schöning mit dem Ehrenpreis Schnitt für ihr Lebenswerk auszeichnen.

Erstmals finden die UFA Filmnächte aus gegebenem Anlass ausschließlich im Netz und nicht mit tausenden Gästen auf der Berliner Museumsinsel statt. Sie stehen damit im zehnten Jahr ihres Bestehens nicht nur den Berlinern, sondern Stummfilmfans in aller Welt offen.

Samsung und das DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum rufen Nachwuchsfilmemacherinnen und -filmemacher aus ganz Deutschland auf, sich für den 8K Film Award zu bewerben.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters fördert im Rahmen des rund 1 Milliarde Euro schweren Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket den Verleih von Kinofilmen in Deutschland. Für die Kinoverleih- und Vertriebsförderung werden bis Ende 2021 zusätzlich bis zu insgesamt 15 Mio. Euro bereitgestellt.

Mit der Freiwilligen Selbstverpflichtung und Erklärung zum Grünen Drehen bekennen sich Schauspieler*innen zur Eigenverantwortung und regen die Filmbranche dazu an, nachhaltiger und umweltbewusster zu arbeiten.
Vor dem Hintergrund der globalen Klimakrise möchte die Initiative Changemakers.film ihren Beitrag für klimaneutrale Film- und Fernsehproduktionen leisten.

Auch 2020 ist der deutsche Film in Venedig wieder gut im Rennen. Julia von Heinz' neuer Spielfilm "Und morgen die ganze Welt" läuft im Wettbewerb des Festivals. Insgesamt werden acht deutsche Filme und Koproduktionen zu sehen sein.

Aus insgesamt 203 Filmeinreichungen wurden 30 junge Filmschaffende in neun Kategorien für die diesjährigen First Steps Awards nominiert. Bereits dies ist eine Auszeichnung – denn die Nominierungen sind in diesem Jahr erstmals mit 1.000 Euro dotiert.

Arthouse, Family Entertainment, Literaturverfilmungen Dokumentarfilme, Comedy, Thriller-Serien und hybride Formen für Kino, TV und Plattformen: Die vorgestern vom FFF Bayern Vergabeausschuss empfohlenen Projekte decken eine große Bandbreite ab.

24 Künstler haben sich auf Initiative des Schauspielers Volker Bruch ("Babylon Berlin") zu der Aktion "Los für Lesbos" zusammengeschlossen und spenden persönliche Gegenstände, die für einen guten Zweck verlost werden. Mit dem Erlös werden Organisationen unterstützt, die sich für die Rechte und Würde von Flüchtlingen an den Europäischen Außengrenzen einsetzen.

Vom 10. bis 12. August 2020 werden Publikumslieblinge der diesjährigen Berlinale vor ihrem Kinostart im Berliner Freiluftkino Friedrichshain gezeigt.

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Staatsministerin Monika Grütters, fördert 17 Vorhaben für den Verleih von programmfüllenden, künstlerisch anspruchsvollen Filmen in einer Gesamthöhe von 494.900 Euro.

Vom 24. September bis 1. Oktober 2020 öffnet LUCAS - Internationales Festival für junge Filmfans als deutschlandweit eines der ersten speziell an ein junges Publikum gerichteten Festivals seine Türen nach dem Lockdown wieder online und offline für hochwertige Filmkultur. Einen Vorgeschmack gibt ab Samstag, 1. August, das KiKA Kino Festival für Zuhause mit einem vielfältigen Sonderprogramm für die ganze Familie.

Das internationale Studierendenfilmfestival Sehsüchte musste aufgrund der Corona-Krise im April diesen Jahres verschoben werden. Doch in den letzten Monaten hat das Team rund um das Festival hart daran gearbeitet, um Sehsüchte 2020 in diesem Jahr stattfinden zu lassen. Die Veranstaltung wird vom 23. bis 27. September als Hybridfestival allen Filmbegeisterten zur Verfügung stehen.

In der 32. Jurysitzung des Berlinale World Cinema Fund (WCF) haben die Jurys 14 Förderempfehlungen an Projekte aus Ägypten, Argentinien, Burkina Faso, Kolumbien, Madagaskar, Malaysia, Mexiko, Nigeria, den Philippinen, Senegal, der Türkei und Venezuela ausgesprochen. Die Fördermittel umfassen insgesamt 395.000 Euro.

Nachdem goEast das 20. Festivaljubiläum vom 5. bis 11. Mai 2020 schweren Herzens On Demand und Online präsentiert hat, folgt nun der nächste Schritt im hybriden Festivalprogramm. goEast präsentiert über die kommenden Monate ausgewählte Festivalsektionen im Kino des DFF – Deutsches Filminstitut und Filmmuseum in Frankfurt am Main.

Der 14. September steht ganz im Zeichen des deutschen Filmnachwuchses! Auch in diesem Jahr haben wieder vier hochkarätigeund unabhängige Fachjurys die Aufgabe, über die Vergabe der renommierten First Steps Awards in insgesamt neun Kategorien zu entscheiden.

Ab heute, dem 17. Juli 2020 sind über 30.000 Filmschaffende zur Teilnahme an einer Onlinebefragung aufgerufen, mit der ein breites Bündnis aus Vereinen, Unternehmen und Verbänden erstmals Vielfalt und Diskriminierung in den 440 Berufen der deutschsprachigen Film- und Fernsehbranche beleuchten will.

Pandemiebedingt findet das 23. Shanghai International Film Festival in diesem Jahr nicht wie üblich im Juni statt, sondern wurde auf das Datum 25. Juli – 2. August 2020 verschoben. German Films hält in diesem Ausnahmejahr an der traditionsreichen Kooperation im Zuge einer eigenen Sektion mit deutschen Filmen, der Sektion Focus Germany, die vom Festival kuratiert wird, fest.

Ab dem 28. Juli zeigt das Berliner Zeughauskino drei Raritäten des Filmemachers Egon Monk (1927-2007) und setzt damit seine Reihe "Aus dem Fernseharchiv" fort.